Neu-Mama Isabell Horn gesteht: So hart war die Geburt!

Die Ex-"GZSZ"-Schauspielerin gibt in ihrem Geburtsbericht private Einblicke

Seit drei Wochen ist Isabell Horn nun stolze Mama! Denn am 30. März brachte die Schauspielerin ihr erstes Kind zur Welt. Den Namen ihrer Tochter hat sie bisher zwar  nicht verraten, dafür gibt die 33-Jährige auf Facebook nun ganz private Einblicke. Die Geburt verlief nämlich ganz anders als geplant...

Isabell Horn über die Geburt: "Am Ende kam alles anders als gedacht"

So privat kennen wir Isabell Horn ja gar nicht! Auf sozialen Netzwerken teilte die 33-Jährige bisher nur wenige private Angelegenheiten. Ihr Mutter-Glück will die Schauspielerin ihren Fans jedoch nicht vorenthalten. Das bestätigen vor allem erste veröffentlichte Schnappschüsse ihres Sprösslings. In einem Video-Geburtsbericht erklärt die Ex-"GZSZ"-Beauty aber, dass sie sich die Geburt ganz anders vorgestellt hatte. 

 

 

Am Ende kam alles anders als gedacht, 

so die Schauspielerin. Sie habe sich eine natürliche Geburt gewünscht, ohne Schmerzmittel oder PDA. Nach 16 Stunden Wehen im Krankenhaus warf sie diesen Plan jedoch um: 

Ich habe dann alles bekommen, was man bekommen kann. Ich war am Tropf mit irgendwelchen Schmerzmitteln, ich hatte die PDA, 

erinnert Isabell sich in dem Clip.

Der Ex-"GZSZ"-Star lag 22 Stunden in den Wehen

Nach insgesamt 22 Stunden Wehen entschlossen sich die Ärzte zu einem Kaiserschnitt

Ich wollte das auf keinen Fall, einen Kaiserschnitt, aber egal, weil der Kleinen geht es super, ich bin auch langsam wieder auf dem Damm und es war genau die richtige Entscheidung, 

heißt es weiter. 

Vielleicht wird's ja beim zweiten Kind eine natürliche Geburt, falls es ein zweites Kind gibt, 

fügt Isabell hinzu. Scheint, als sei die Familienplanung ist noch nicht abgeschlossen! Doch da müssen wir uns sicher noch etwas gedulden.