Neues Urteil: Oscar Pistorius zu 6 Jahren Haft verurteilt

Der Ex-Sprintstar hat seine Freundin Reeva Steenkamp erschossen

Oscar Pistorius vor Gericht in Pretoria, Südafrika. Oscar Pistorius wurde zu sechs Jahren Haft verurteilt. Oscar Pistorius verabschiedet sich nach der Urteilsverkündung von seiner Familie. Oscar Pistorius verlässt nach dem Urteil das Gericht.

Ex-Sprintstar Oscar Pistorius, 29, wurde am Mittwochmorgen, 6. Juli, in Pretoria, Südafrika, nach den tödlichen Schüssen auf seine Freundin Reeva Steenkamp (†29) im Jahr 2013 zu sechs Jahren Haft verurteilt.

6 Jahre Haft statt geforderte 15 Jahre

Oscar Pistorius erhielt heute ein zweites Urteil vor Gericht in Pretoria. Der Ex-Sportstar wurde von Richterin Thokozile Masipa zu sechs Jahren Haft verurteilt. Die Staatsanwaltschaft forderte 15 Jahre Haft.

Pistorius „ein gefallener Held"

Die Richterin erklärte bei der Urteilsverkündung das mildere Strafmaß mit den Worten Pistorius sei „ein gefallener Held, der seine Karriere verloren und finanziell ruiniert ist“.

Sie fügte hinzu, dass man nicht in Frieden leben kann, wenn man einem anderen Menschen das Leben genommen hat.

Pistorius hatte am Valentinstag im Jahr 2013 seine Freundin durch die geschlossene Badezimmertür erschossen, weil er das Model nach seiner Aussage für einen Einbrecher hielt.

Pistorius des Mordes schuldig

Im Jahr 2014 wurde der Ex-Sportler wegen fahrlässiger Tötung zu fünf Jahren verurteilt. Ende 2015 wurde er wegen guter Führung in den Hausarrest entlassen. Im Dezember 2015 wurde vor Gericht in Pretoria entschieden, dass der ehemalige Paralympics-Star des Mordes an seiner Freundin schuldig ist.

Ein Video des britischen Nachrichtensenders "ITV News" zeigt den Moment der Urteilsverkündung: