Nick Carter: Krasse Vergewaltigungsvorwürfe

Sängerin Melissa Schuman wirft ihm vor, sie gegen ihren Willen entjungfert zu haben

Ex-Backstreet-Boy-Sänger Nick Carter, 37, hat eigentlich das perfekte Saubermann-Image. Doch dies wankt zurzeit gewaltig, denn eine Sängerin hat schwere Anschuldigungen gegen ihn erhoben. 

Nick Carter soll sie als 18-jährige vergewaltigt haben 

Die Sängerin der Girlgroup „Dream“, Melissa Schuman, 33, hat in einem ausführlichen Artikel auf ihrem Blog enthüllt, dass sie als 18-jährige von dem Teenie-Idol vergewaltigt worden sein soll.

Er soll sie gegen ihren Willen entjungfert haben 

Während gemeinsamen Dreharbeiten soll es vor rund 15 Jahren zu einem schrecklichen Zwischenfall gekommen sein. Nick Carter, damals 22, habe den Teenie am Rande von Dreharbeiten zu sich in seine Wohnung in Santa Monica eingeladen.

So weit, so harmlos, doch dann soll es passiert sein: Im Schlafzimmer des heute 37-jährigen soll er sie gegen ihren Willen entjungfert haben. Schuman soll ihm noch gesagt haben, dass sie aus religiösen Gründen keinen Sex vor der Ehe wolle. Doch darauf sei er nicht eingegangen.

Nick Carter zeigt sich bestürzt von den Vorwürfen 

Nick Carter hat sich zu den Vorwürfen geäußert und sagte:

Ich bin schockiert und betrübt über die Vorwürfe von Frau Schuman.

Er behauptet, dass sämtliche Handlungen einvernehmlich gewesen sein sollen. 

Weiter erklärt er:

Ich habe Melissa auf persönlicher und professioneller Ebene immer respektiert und unterstützt. Dies ist das erste Mal, dass ich von diesen Vorwürfen höre, fast zwei Jahrzehnte später. Jemandem vorsätzlich Unbehagen zu bereiten oder Leid zuzufügen, geht gegen meinen Charakter und alles, was mir lieb ist.

Folge uns bei Instagram und sei hautnah bei OK! dabei!

Glaubst du, an den Anschuldigungen ist etwas dran?

%
0
%
0