Nina Bott: Traurige Gewissheit vor der Geburt

Corona-Angst bei der Schauspielerin

Für Nina Bott, 43, läuft gerade nichts wie sie es sich gewünscht hat. Die Geburt ihres vierten Kindes wird nicht wie geplant ablaufen können.

Nina Botts Hebammen haben Corona 

Eigentlich wollte die dreifach-Mama unbedingt eine Hausgeburt, begleitet von zwei Hebammen, die sie gut kennt. Doch nun erzählt die geschockte Nina ihren Fans auf Instagram, warum daraus nichts wird. Gleich beide Hebammen wurden positiv auf das Corona-Virus getestet und haben Symptome. Keine leichte Situation für die Schwangere. "Ich bin seit gestern Abend ein bisschen neben der Spur", gibt sie laut "vip.de" ganz offen zu.

Auch Ninas Au-Pair war krank 

Kontakt zu den beiden hatte Nina zum Glück in letzter Zeit nicht. Trotzdem bedeutet das, dass sie schnellstmöglich eine neue Hebamme finden muss. Doch auch das geht nur per Videocall. Nicht gerade ideal, um Vertrauen zu einer Person aufbauen zu können, die einen bei so etwas intimem wie einer Geburt begleiten soll. Doch Nina scheint Glück zu haben. In ihrer Insta-Story erzählt sie:

Die Vertretung macht nen super guten Eindruck. 

Und auch ein anderes Problem hat sich Gott sei Dank inzwischen aufgelöst. Nachdem ihr Au-Pair-Mädchen keinen Geschmackssinn mehr hatte, kam sofort der Corona-Verdacht auf. Doch dem Au-Pair geht es inzwischen zum Glück wieder besser, erzählt Nina auf Instagram.

 

Das könnte dich auch interessieren: 

 

 

 

Nina Bott ermutigt werdende Mütter 

Doch obwohl die Schauspielerin auch durchblicken lässt, wie sehr sie all das gerade belastet, möchte sie anderen werdenden Müttern Mut machen. Sie habe viele Nachrichten bekommen, erzählt sie auf Instagram, von Frauen, die gerade in ähnlichen Situationen seien, wie sie selbst. "Ich denk an euch", versucht sie ihnen beizustehen. Nina will ihnen allen zeigen, dass sie mit ihren Ängsten nicht alleine sind. "Wir haben keine Wahl, wir müssen da irgendwie durch", sagt sie in ihrer Instagram-Story. Und dann hat sie noch eine aufmunternde Nachricht für ihre Fans parat. "Wir werden unsere Kinder schon kriegen", ist sich die Schauspielerin ganz sicher.

Themen