Nina Queer fliegt aus der Dschungelshow: ER ist ihr Nachrücker

RTL möchte ihr "keine Plattform in einer Unterhaltungssendung bieten"

Und Tschüss! RTL zieht harte Konsequenzen und schließt Nina Queer, 36, von "Ich bin ein Star - Die große Dschungelshow" aus. Über den Nachrücker wird sich der ein oder Reality-Fan freuen. 

Nina Queer: Sie bezeichnet sich als "Hitler-Transe"

Bei RTL folgt auf einen Paukenschlag der nächste: Nachdem der Wendler nach dem KZ-Vergleich endgültig vom Sender verbannt wurde, wird jetzt die nächste konsequente Entscheidung getroffen: Drag Queen Nina Queer wird aus "Ich bin ein Star - Die große Dschungelshow" geschmissen. Eigentlich wollte sie ab Freitag um das "Goldene Ticket" kämpfen, doch daraus wird jetzt definitiv nichts mehr. 

 

 

Der Grund? 2017 wurde sie mit Rassismusvorwürfen in Zusammenhang mit einem homophoben Angriff in Kreuzberg konfrontiert. Sie distanzierte sich zwar von ihren Aussagen, erntete später allerdings mit folgender Aussage Kritik: 

Dann bin ich eben die erste Hitler-Transe.

RTL akzeptiert so etwas nicht und schmiss die Drag Queen deshalb jetzt aus der Dschungelshow. RTL-Geschäftsführer Jörg Graf erklärte: 

Vor dem Hintergrund aktueller Diskussionen und unserer Haltung, jegliche Form von Antisemitismus, Rassismus sowie Diskriminierung klar zu verurteilen, können und wollen wir jemanden, der sich selbst 'Hitler-Transe' nennt, keine Plattform in einer Unterhaltungssendung bieten. Dies haben wir im entsprechenden Vorgehen bei DSDS klar gezeigt. Hier gibt es keine Grauzone. Wir erkennen Nina Queer als Künstlerin an, aber wer öffentlich solche Begrifflichkeiten wählt, ob als bloße Provokation gedacht oder nicht, dem wollen wir konsequenterweise keine Bühne bieten.

 

 

Mehr zur Dschungelshow 2021:

Dschungelshow 2021: Sam Dylan rückt nach

Doch RTL hat natürlich auch schon einen Nachrücker parat: "Prince Charming"- und "Kampf der Realitystars"-Teilnehmer Sam Dylan wird ab Freitag die Möglichkeit haben, sich das "goldene Ticket" für den Einzug ins Dschungelcamp 2022 zu sichern. 

 

 

Der Reality-Star zog sich schon während der letzten Tage bei Instagram zurück. Sein Freund Rafi Rachek meldete sich allerdings in Sams Story zu Wort und bestätigte die "Dschungel"-Teilnahme und dass sich Sam aus vertraglichen Gründen nicht melden dürfte. Er wünsche ihm aber viel Glück und freue sich "mega drüber". 

"Ich bin ein Star - Die große Dschungelshow" läuft ab dem 15. Januar um 22:15 Uhr bei RTL und jederzeit bei TVNOW.