One Direction Liam Payne bestätigt: Pause auf zwei Jahre verlängert

Die Band verschwindet länger als geplant von der Bildfläche

One Direction-Mitglied Liam Payne bestätigt: zwei Jahre Auszeit! Bedeutet das das Aus für die Erfolgsband? Seit Zayn Maliks Ausstieg halten sich die Gerüchte um eine mögliche Trennung hartnäckig.

Auf die Fans von One Direction kommen schwere Zeiten zu: Ende Oktober fand das vorerst letzte Konzert vor der angekündigten Pause statt. Auch ein mögliches Ende der Truppe um Harry Styles, 21, und Co. stand seit dem Ausstieg von Band-Mitglied Zayn Malik, 22, immer wieder im Raum und sorgte bei den Fans für schlaflose Nächte. Nun könnten die Spekulationen um eine mögliche Trennung erneut beginnen...

Pause verlängert

Nach dem Ausstieg von Band-Mitglied Zayn Malik im März, halten sich die Trennungsgerüchte rund um One Direction hartnäckig. Erst kürzlich versprach die Band im Interview mit "The Sun", dass die Auszeit nicht das Ende der Erfolgsband sei. Nun schockte ausgerechnet Mitglied Liam Payne selbst mit der Nachricht, dass die Pause auf zwei Jahre verlängert werde. Dies bestätigte er in einem Radio-Interview mit "BBC":

Offensichtlich werden wir alle erst einmal ein bisschen Pause machen und dann überlegen, wo wir in der Welt sind. Dann will ich einfach nur Songs schreiben. Das war der Teil von dem Ganzen, der am meisten Spaß gemacht hat. Wir werden zurückkommen, also gibt es auch etwas, für das man schreibt,

erklärt der 22-Jährige und fährt fort:

Wir hatten nicht wirklich viel Zeit, ein Album zu schreiben. Schreiben ist nicht wirklich Arbeit, es macht so viel Spaß. Wir mussten uns immer damit beeilen, deswegen ist es schön, dass wir die nächsten zwei Jahre Zeit dazu haben,

Schlechte Nachrichten für die Fans

Die Aussage dürfte so einigen "Directioners" nicht gefallen, denn eigentlich war die Pause nur für ein Jahr angekündigt worden. Die Band betonte immer wieder, wie sehr sie sich auf die verdiente Auszeit freue. Ob die verlängerte Pause auch ein mögliches Aus für die Band bedeuten könnte, ist noch ungewiss. Harry Styles und Co. versicherten aber immer wieder, dass sie wiederkommen wollen.

Kleiner Trost für alle Fans: Am 13. November erscheint das neue 1D-Album "Made in the A.M." - zumindest ein kleiner Hoffnungsschimmer am Himmel der "Directioners"...

Seht hier ein Video zum Thema: