"One Love Manchester": So viel Geld kam beim Benefizkonzert zusammen

Ariana Grande sammelte in Manchester Spenden für die Opfer des Terroranschlags

Das Benefizkonzert "One Love Manchester" war ein voller Erfolg! Ariana Grande, 23, wollte am Sonntagabend mit ihrem Auftritt im Old Trafford Stadion so viel Geld wie möglich für die Opfer des Attentats vom 22. Mai sammeln. Dabei wurde alleine in den drei Stunden eine Summe von fast drei Millionen Euro gespendet!

"One Love Manchester": Fans spenden 3 Millionen Euro

Ariana Grande hat sich trotz der schrecklichen Ereignisse nicht unterkriegen lassen! Auf den Terroranschlag bei ihrem Konzert in Manchester am 22. Mai, bei dem sich ein Selbstmordattentäter in die Luft sprengte und 22 Menschen mit den Tod riss, reagierte die Sängerin mit einer wunderbaren Geste: Sie veranstaltete ein Benefizkonzert in Gedenken an die Opfer und um Geld für die Angehörigen zu sammeln. Und die Fans spendeten ordentlich - es kamen knapp drei Millionen Euro zusammen!

Noch während der Show im Old Traffort Stadium bedankte sich das britische Rote Kreuz via Twitter für die umgerechnet 2,7 Millionen Euro. Das Geld, das nur während der drei Stunden des Konzerts zusammen gekommen sei, fließt in den Nothilfefonds "We Love Manchester Emergency Fond" ein, den die Organisation gemeinsam mit der Stadt Manchester eingerichtet hat. Insgesamt belaufe sich die Spendensumme derzeit auf circa 12 Millionen Euro, wie die britische Zeitung "Manchester Evening News" berichtet. Ariana Grande veröffentlichte zudem ihren Song "One Last Time" erneut und wolle die Erlöse den Opfern des Terroranschlags spenden.

 

Ariana Grandes Song "One Last Time" wurde nach dem Anschlag zum Gedenk-Lied

Benefizkonzert sorgt für Emotionen

Das Charity-Konzert sorgte aber nicht nur für Spenden, sondern auch für zahlreiche emotionale Momente. Ariana Grande und Künstler wie Liam Gallagher von Oasis, Robbie Williams, Miley Cyrus, Coldplay oder Justin Bieber rührten das Publikum zu Tränen. Und auch die Sängerin selbst konnte ihre Emotionen nicht zurückhalten. Trotz der Trauer um die Opfer begegneten sich die Menschen in Manchester mit viel Kraft und Liebe – von der Angst vor dem Terror wollte sich beim Benefizkonzert keiner unterkriegen lassen.

Melde dich beim OK!-Newsletter an und die Star-News kommen exklusiv zu Dir!