Paris Jackson: Drogen-Absturz!

Rutscht die Tochter von Michael Jackson jetzt total ab?

Seit der Veröffentlichung der Skandal-Doku „Leaving Neverland“ über Michael Jackson, †50, hat es Paris Jackson, 20, alles andere als leicht. Nun scheint es so, als würde die Tochter des King of Pops ihre Sorgen mit Drogen betäuben wollen. 

Große Sorge um Paris Jackson

Paris Jackson steht unter enormen Druck. Vor Kurzem wurde die Dokumentation "Leaving Neverland" über ihren Vater Michael Jackson, in der schwere Missbrauchsvorwürfe gegen den King of Pop erhoben wurden, im US-Fernsehen gezeigt und die junge Frau ist zur Zielscheibe der Presse geworden. 

Wie das US-Portal „TMZ" berichtete, soll die 20-Jährige sogar versucht haben, sich umzubringen. Nach dem Suizidversuch sei sie in ein Krankenhaus eingeliefert worden, wie es weiter heißt. Doch zu den Gerüchten hat Paris eine klare Antwort: „F***t euch, ihr verdammten Lügner“, so die heftigen Worte an das US-Portal via Twitter. Damit dementiert die Tochter des 2009 verstorbenen Welt-Musikers die Schlagzeilen um einen Selbstmordversuch mehr als deutlich.

Drogen-Video sorgt für Entsetzen 

Doch die mediale Aufmerksamkeit scheint die 20-Jährige fertig zu machen. Um sich endlich wieder entspannen zu können, greift Paris mal wieder auf Marihuana zurück. Via Instagram-Storys veröffentlichte die Musikerin jetzt ein Video, in dem sie das Rauschmittel mit einer Bong konsumiert. 

©Instagram/parisjackson
 

Es ist nicht das erste Mal, dass die junge Frau mit ihrem Drogenkonsum für Schlagzeilen sorgt. Nicht nur die Fans, auch die Freunde und Familie von Paris machen sich große Sorgen. Der Grund: ihr Freund Gabriel Glenn, mit dem sie in der Band „The Soundflowers“ spielt.

Paris ist gerade so verloren und jeder glaubt, dass sie Drogen mit Gabriel nimmt. Ihre Großmutter weint permanent, weil sie diese Seite von Paris noch nie gesehen hat,

so ein Freund von Paris gegenüber „Radar Online“.

 

Das traurige Leben von Paris Jackson 

Die Sorgen ihrer Freunde und Familie sind schließlich nicht ganz unberechtigt. Im letzten Jahr schockte die Tochter des King of Pop die ganze Welt, weil sie angetrunken auf einem Hoteldach balancierte. Außerdem kämpft der „Gringo“-Star immer wieder mit Depressionen, versuchte sogar vor ein paar Jahren sich umzubringen.

Abhängigkeit liegt im Jackson-Clan außerdem in der Familie. Auch ihr Vater Michael Jackson war süchtig nach Medikamenten. Er schluckte die Pillen Oxycodon, Fantanyl und Demerol, um sich besser zu fühlen. Droht seiner Tochter nun dasselbe Schicksal?

 

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren: 

Paris Jackson: Psycho-Drama? Jetzt spricht sie

Große Sorge um Paris Jackson!