Peer Kusmagk & Janni Hönscheid: So süß ist Baby Yoko

Am 27. Juni kam ihr Töchterchen zur Welt

Babyglück im Hause Hönscheid-Kusmagk! Seit drei Wochen sind Janni Hönscheid, 28, und Peer Kusmagk, 44, nun schon zu viert. Jetzt zeigen sie erstmals ihre Tochter Yoko der Öffentlichkeit. 

Erstes Babyfoto von Töchterchen Yoko 

In der Nackt-Kuppelshow “Adam sucht Eva“ lernten sich Janni Hönscheid und Peer Kusmagk kennen und lieben. Knapp drei Jahre später haben die beiden zwei Kinder. Jüngster Nachwuchs ist Tochter Yoko und die präsentierten die beiden jetzt ihren Fans. 

"Endlich zu viert", schreibt die 28-Jährige zu ihrem jüngsten Schnappschuss bei Instagram. Das Foto zeigt die vierköpfige Familie in ihrem Zuhause in Potsdam. Denn nicht nur der Moderator und die Profisurferin präsentieren Yoko damit erstmals der Welt. Auch der stolze große Bruder Emil-Ocean, ein Jahr alt, posiert fröhlich für den Fotografen. Yoko bekommt von der Aufregung um ihre Person nichts mit: Auf Jannis Arm und in eine Decke gewickelt verschläft sie ihren ersten großen Auftritt. 

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Endlich zu Viert 🥰 #travelfamily #love #welcome #yoko Credit: Paul Schirnhofer für @bunte_magazin

Ein Beitrag geteilt von Janni Hönscheid (@jannihonscheid) am

 

Auch Peer teilte ein Familienfoto mit seinen Fans. Während die Zweifach-Mama überglücklich in die Kamera lächelt, strahlt der Vater seine Tochter an. Dazu schreibt der 44-Jährige: “Wenn aus Liebe Leben wird, dann hat Glück einen Namen: YoKo ♥️“. 

 

So dramatisch war die Geburt 

Im Interview mit "Bunte" schildern Janni und Peer wie dramatisch die Geburt ihrer Tochter war. Weil im Krankenhaus Chaos herrschte, wurde Janni zunächst auf dem Flur untergebracht. Privatsphäre und Entspannung vor der Geburt? Fehlanzeige!

Dort durchlebte ich dann eine Wehe nach der anderen, inmitten von vorbeilaufenden Menschen. Schrecklich,

schildert Janni die Situation gegenüber dem Magazin. Weil Peer zeitgleich Emil-Ocean zur Babysitterin habe bringen müssen, sei sie in dieser Situation ganz allein gewesen. 

 

 

Doch auch nach der Verlegung in den Kreißsaal ging es Janni nicht wirklich besser.

Leider wurden bei den Presswehen die Herztöne unserer Tochter schlecht und die Ärzte meinten, es gehe ihr nicht gut. Das war die gleiche Situation wie bei Emil-Ocean, bevor der Notkaiserschnitt durchgeführt wurde,

fasst Peer die dramatischen Momente der Geburt zusammen. Bei Janni habe die Situation die negativen Erinnerungen an ihre erste Entbindung wieder hervorgeholt, wie sie auf Instagram schreibt: "Nun war es wie ein Déjà-vu, ich wurde mit meinen tiefsten Ängsten konfrontiert, die Kontrolle abzugeben und den Moment der Geburt unseres Babys zu "verschlafen"...". 

Fans rätseln über Vornamen 

Warum sich das Paar sich für den Namen Yoko entschieden hat? Er bedeute so viel wie "Kind der Sonne und des Meeres", erklärte der 44-Jährige in einem Interview mit "Bunte". Doch viele Fans wundern sich über die Schreibweise des Namens. Denn Janni und Peer schreiben den Namen auf Instagram nun mit einem großen "K". Manch ein User vermutet, dass dahinter vielleicht zwei Namen stecken, die als Spitzname zusammengefügt wurden. Der erste Name solle demnach mit Yo, der zweite Name mit Ko beginnen. 

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren: