Peinlich! Kendall über Kylie Jenner: "Sie hat eine Spur aus Scheiße hinterlassen"

Und: Khloé Kardashian veröffentlicht ihr eigenes Buch „Strong looks better naked“

Kendall Jenner (links) teilte jetzt eine peinliche Geschichte ihrer Schwester Kylie Jenner mit der Öffentlichkeit. Kylie Jenner treibt es noch heute die Schamesröte ins Gesicht. Khloé Kardashian veröffentlicht ein eigenes Buch mit dem pikanten Titel

Normalerweise bleiben peinliche Kindheits-Anekdoten ja da, wo sie hingehören: innerhalb der Familie. Nicht so bei den Kardashian-Jenner-Schwestern. Kendall Jenner, 19, plauderte jetzt ein Geheimnis ihrer Schwester Kylie, 18, aus, das der die Schamesröte ins Gesicht schießen ließ. Und auch Khloé Kardashian, 31, gibt einiges von sich preis: Nämlich in ihrem eigenen Buch, das sie jetzt vorgestellt hat.

Das hätte Kendall lieber nicht verraten

So perfekt sich die Kardashian-Jenner-Frauen gerne inszenieren sind sie nun mal nicht und schon gar nicht, wenn sie auf ihre Kinderjahre zurückblicken. In der „Cosmopolitan“ brechen die jüngsten Schwestern in schallendes Gelächter aus, als sie nach ihrem größten Geheimnis gefragt werden. Sofort platzt es aus Kendall Jenner, 19, heraus:

Sie hat eine Spur aus Scheiße auf dem Weg in ihr Zimmer hinterlassen,

stellt sie ihre Schwester Kylie bloß. Dabei kriegt sie sich vor Lachen kaum noch ein.

Ich war fünf Jahre alt,

versucht sich Kylie relativ hilflos zu verteidigen und versucht das Missgeschick zu erklären. Die Schwestern seien damals zusammen im Pool gewesen und schließlich habe sie es nicht mehr ausgehalten und ins Wasser gemacht. Sie versuchte noch ins Haus zu rennen, um das Unglück zu vermeiden, jedoch leider zu spät, wie Kendall nun die Bombe platzen ließ.

Khloé veröffentlicht eigenes Buch

Auch ihre Schwester Khloé Kardashian hat Neuigkeiten zu vermelden, die allerdings weniger geheim sind. In den vergangenen Monaten hat sie intensiv an ihrem neuesten Projekt gearbeitet, was sie jetzt der Öffentlichkeit präsentierte: Die Schwester von Kim Kardashian hat ein Buch rausgebracht mit dem pikanten Originaltitel „Strong looks better naked“ („Stark sein sieht nackt am besten aus“).

Und wie sollte es anders sein? Auf dem Cover des Buches posiert die Kardashian natürlich selbst, und zwar nackt. In ihrem Buch dokumentiert Khloé Kardashian ihre Gewichtsprobleme, das Auf und Ab auf der Waage und ihr Fitnesstraining mit dem sie es geschafft hat, sich die Pfunde abzutrainieren. Im US-Magazin „People“ sagt sie:

Es gibt keine Perfektion. Niemand ist perfekt. Aber wenn du an dir selbst arbeitest, wirst du eigene Stärke dazugewinnen und an diesem Punkt befinde ich mich gerade.

Sie fügt hinzu:

Ich möchte heute eine bessere Person als gestern sein; einfach die bestmöglichste Version von mir selbst sein,

Hartes Training

Na wenn Khloé diese Aussage mal nicht von einem Kalenderblatt aufgeschnappt hat. Aber in der Tat trainiert die Kardashian sehr hart für ihren Körper. Mittlerweile arbeitet sie mit dem Trainer Gunnar Peterson zusammen, mit dessen Hilfe sie immerhin satte 15 Kilogramm abgenommen hat:

Khloé gibt wirklich alles im Fitnessstudio. Sie liebt das Training,

so ihr Trainer Peterson.

Klingt so, als habe sich hier ein Sportmuffel zu einem wahren Fitness-Freak gewandelt.