Peter Jackson: Harvey Weinstein beeinflusste "Herr der Ringe"

Der Regisseur gibt zu, einigen Schauspielerinnen keine Chance gegeben zu haben

Dass Harvey Weinstein, 65, viel Einfluss in der Unterhaltungsbranche hatte, war bekannt, Doch Peter Jackson, 56, zeigte nun, wie viel Einfluss das wirklich war: Er hat einige Schauspielerinnen auf Abraten von Weinstein nicht gecastet - und damit ihre Karrieren ausgebremst.

Peter Jackson hörte auf Harvey Weinstein

Die Harvey-Weinstein-Affäre schockt immer wieder mit neuen Enthüllungen. Nun äußerte sich „Herr der Ringe“-Regisseur Peter Jackson. Er gesteht dem neuseeländischen Magazin „Stuff“, dass er in Betracht gezogen hatte, Ashley Judd und Mira Sorvino für "Herr der Ringe" zu casten. Doch die Produktionsfirma Miramax, die Weinstein gehörte, riet ihm davon ab:

Ich erinnere mich daran, dass Miramax uns gesagt hat, dass mit den beiden zu arbeiten ein Albtraum wäre und wir sie auf alle Fälle meiden sollten

Beide Schauspielerinnen haben vor kurzem öffentlich ausgesagt, dass Weinstein sie sexuell belästigt hätte. Diese neue Enthüllung legt also nahe, dass der Produzent dafür gesorgt hat, dass die beiden keine Rollen mehr bekommen würden.

Schauspielerinnen danken Regisseur für Ehrlichkeit

Jackson sagte weiter, dass ihm nun klar sei, dass ihm falsche Informationen über die Schauspielerinnen gegeben wurden und sie Opfer einer Hasskampagne geworden seien. Nachdem Peter Jackson nun öffentlich erklärte, warum er Ashley Judd und Mira Sorvino keine Rollen in „Herr der Ringe“ gegeben hat, äußerten die beiden sich nun dankend. Ashley schrieb auf Twitter:

Peter & Fran [Peter Jacksons Frau, Anm. d. Redaktion] zeigten mir alles. Sie fragten mich, welche der zwei Rollen ich bevorzugen würde und dann habe ich nie wieder von ihnen gehört. Ich freue mich, dass die Wahrheit rausgekommen ist. Danke, Peter.

Und auch Mira Sorvino wandte sich via Twitter an den Regisseur:

Das direkt nach dem Aufwachen zu sehen hat mich zum Heulen gebracht. Da ist sie, die Bestätigung, dass Harvey Weinstein meine Karriere zerstört hat, etwas das ich vermutete doch nicht sicher war. Danke Peter Jackson, für's ehrlich sein.

Peter Jackson erklärte, nichts von den Weinsteins Vorkommnissen mit den Schauspielerinnen gewusst zu haben.

Like OK! bei Facebook und verpasse keine Star-News!