Peter Maffay: „Familien brauchen eine warme Unterkunft”

Der Sänger engagiert sich für Flüchtlinge

Peter Maffay, 66, beweist sein großes Herz für Flüchtlinge. Im exklusiven Interview mit dem Magazin IN berichtet er über die Pläne, wie er Notleidenden besonders jetzt in der kalten Jahreszeit helfen wird.

Peter Maffay leistet große Hilfe

Im Interview mit der IN erklärt der Sänger, dass seine Peter Maffay Stiftung einen Gutshof im bayrischen Weilheim für Asylsuchende zur Verfügung stellt.

Die Temperaturen fallen jetzt schon in den Minusbereich und das wird sicher noch andauern. Wie wir wissen, gibt es sehr viele Familien mit Kindern, die eine warme Unterkunft brauchen,

erklärt der Tabaluga-Erfinder.

Der Sänger weiß, was die Flüchtlinge brauchen

Der 66-Jährige will damit keinesfalls Geld verdienen, die Zimmer vergibt er „für den symbolischen Preis von einem Euro, damit auch niemand auf die Idee kommt, uns zu unterstellen, dass wir damit Geschäfte machen”. Zudem will er den Menschen Arbeit geben: „Auf dem Hof ist es möglich, sich in die Landwirtschaft einzubringen.” Seine Begründung ist schlüssig:

Ich glaube, dass es für das Selbstwertgefühl sehr wichtig ist, dass man sich beschäftigt und einer sinnvollen und schönen Aufgabe nachgeht.

Das ganze Interview mit Peter Maffay lest ihr in der neuen Ausgabe der IN, ab Donnerstag, 3. Dezember.