Pietro Lombardi: Ärger mit Sohn Alessio

"Heute war er nicht so brav"

Pietro Lombardi, 29, gibt seinen Fans regelmäßig Einblicke in seine Vater-Sohn-Beziehung zu Alessio, 6. Nun sprach er offen darüber, dass der Kleine auch mal ganz schön frech werden kann …

Pietro Lombardi macht Sohn Alessio eine Ansage

2015 erblickte Alessio Lombardi das Licht der Welt und machte damit das Familienglück von Pietro und Sarah perfekt. Doch ihr Sohn hatte leider keinen einfachen Start ins Leben: Sofort nach seiner Geburt mussten die frischgebackenen Eltern um die Gesundheit ihres Babys bangen, denn Alessio kam mit einem Herzfehler auf die Welt. Umso dankbarer sind Sarah und Pietro, dass es ihrem Sohn heute gut geht. Im Interview mit "Promiflash" sagte der DSDS-Sieger jetzt:

Wir sind einfach stolz, dass er da ist, wo er jetzt ist. Ein sehr gut erzogener junger Mann, höflich …

Gleichzeitig räumte Pietro allerdings auch ein: "Natürlich auch mal frech, da bekommt man einen Anruf von der Schule und es heißt, heute war er aber nicht so brav. Dann gibt es auch mal 'ne Ansage von Mama und Papa und dann ist auch wieder gut. Ich finde, das muss ein Kind auch mal erleben, richtig Ärger zu bekommen und auch mal Scheiße zu bauen, das gehört zur Kindheit dazu."

Mehr zu Pietro Lombardi liest du hier:

 

 

Unterstützung für Sarah Lombardi

Ex-Ehefrau Sarah Engels ist derzeit erneut schwanger und erwartet ihr zweites Kind. Auch wenn Pietro selbst nicht Vater wird, ist seine Vorfreude auf das Baby dennoch groß.

Wir haben uns auch immer viele Kinder gewünscht und wenn Sarah und ich noch zusammen wären, hätten wir bestimmt schon drei Kinder gehabt. Deswegen freue ich mich extrem, dass sie jetzt auch bald wieder Mutter wird.

Pietro stellt klar: "Ich werde immer da sein, als wäre das mein eigenes Kind."

 

Genutzte Quellen: Promiflash