Pietro Lombardi: "Als ich DSDS gewonnen habe, war ich traurig"

Schockierende Beichte über seinen Sieg

Lange war es still um Pietro Lombardi, 29, geworden – jetzt meldete sich der Sänger mit einem emotionalen Video zurück und sprach dabei auch über seine Zeit bei DSDS und enthüllte schockierende Details ... 

Pietro Lombardi: Emotionales Comeback!

Es war ein Schock für alle Fans und Follower als Pietro Lombardi vor einigen Wochen seine Social-Media-Auszeit ankündigte – schnell sorgte sich seine Community um ihren DSDS-Liebling. Der Grund: Ein Rückzug schien so ganz und gar nicht zu dem sonst so gut gelaunten und fröhlichen Sänger zu passen. 

Tatsächlich sollte sich diese Sorge in den vergangenen Tagen als begründet herausstellen, denn Pietro meldete sich mit einer emotionalen Videobotschaft bei seinen Followern und gab dabei Einblicke in sein tiefstes Inneres. In dem etwa 26 Minuten langen Clip zeigte sich der DSDS-Star so offen wie nie und verriet den Grund für seinen plötzlichen Rückzug. 

Es war zu viel auf einmal, ich habe mich komplett selbst verloren, deshalb habe ich das gebraucht, diese kleine Auszeit.

Demnach wolle Pietro immer für seine Fans da sein, weswegen es ihm am Anfang schwerfiel, sich nicht mehr regelmäßig zu melden. Schnell musste er sich jedoch eingestehen: "Es gab keine andere Option. Ich war leer. Ich war komplett leer und ich musste mich neu finden wieder (...). Ich war abends im Bett. Ich habe geweint, ich wusste gar nicht, warum ich geweint habe."

Mehr zu Pietro Lombardi:

Pietro Lombardi: "Ich war eben ein Chaot"

Viel mehr schockierte seine Fans aber wohl eine Beichte, die der Sänger über seinen DSDS-Sieg ablegte. Denn anstatt sich über den Titel zu freuen, offenbarte Pietro: 

Als ich DSDS gewonnen habe, war ich traurig. Weil ich vorher nie das Gefühl von Liebe gespürt hatte. Und plötzlich liebten mich alle. Ich war so glücklich, diese Liebe zu spüren. Aber warum hatte ich das Gefühl, weniger geliebt zu werden als mein Bruder und meine Schwester?

Demnach sagte seine Mama zu dem 29-Jährigen, dass sie stolz auf ihn sei, was ihn um so trauriger machte, denn: "Ich dachte: 'Jetzt erst bist du stolz auf mich? Dieses 'Ich bin stolz auf dich' hat mich von meiner Familie entfernt. Ich habe gedacht, dass das alles nicht echt ist. Mir war nie klar, dass meine Eltern es gut gemeint haben, wenn sie streng zu mir waren. Ich war eben ein Chaot."

Krass! Damit hatte wohl niemand gerechnet. 

Verwendete Quelle: Instagram

Hast du Pietros Sieg bei DSDS gesehen?

%
0
%
0