Pietro Lombardi: Arroganz-Anfall

"In einem richtig guten Monat kann ich eine Million Euro verdienen" 

Pietro Lombardi, 28, prahlt mit seinem Luxus-Lifestyle. Da fällt der Verlust einer halben Million gar nicht groß auf …

Pietro Lombardi: So fies wurde er abgezockt

Dicke Klunker, fette Luxusschlitten: Pietro Lombardi zeigt gerne, was er hat. Und dazu gehören auch Probleme, die seine überwiegend jungen Fans wohl kaum nachvollziehen können. "Ich wurde Anfang des Jahres Opfer von Kreditkartenbetrug", blickte er jetzt in einer Instagram-Story auf 2020 zurück.

Wir reden hier nicht von 1.000 bis 5.000 Euro, sondern mir wurde eine halbe Million Euro geklaut. Geld, das ich hart erarbeitet hatte, 

drückte er auf die Tränendrüse. Doch das ist Jammern auf hohem Niveau, denn Protz-Pietro fügte gleich hinzu: "Ich habe mir in den Jahren viel aufgebaut, sodass ich trotz des finanziellen Schadens noch leben kann und es mir gut geht."

Das könnte dich vielleicht auch interessieren: 

 

Pietro Lombardi: Mitleid der Fans hält sich in Grenzen

Schon vor ein paar Monaten gestand er in einem Interview: "In einem richtig guten Monat kann ich eine Million Euro verdienen." Im Durchschnitt verdiene er zwischen 100.000 und 200.000 Euro. Einnahmen, von denen die meisten Menschen nur träumen können.

Was macht der Sänger mit der ganzen Kohle? Er geht shoppen! "Es gibt Monate, da gebe ich vielleicht nur 4.000, 5.000 Euro aus", verkündete er total abgehoben. "Aber es gibt natürlich auch Monate, wo ich 50.000 Euro ausgebe."

Kein Wunder, dass sich angesichts dieser abgehobenen Aussagen das Mitleid der Fans über seinen Verlust in Grenzen hält.

Text: Anja Eichriedler

Weitere spanndende Star-News liest du in der aktuellen OK! – Jeden MIttwoch neu am Kiosk!

Was sagst du zu Pietros Aussagen?

%
0
%
0