Pietro Lombardi: Bereut er DSDS?

Der Sänger wäre manchmal lieber nicht berühmt

Sie war der Start seiner Karriere: Die Show „Deutschland sucht den Superstar“ hat Pietro Lombardi, 25, bekannt gemacht. Doch manchmal wäre er lieber nicht berühmt. Bereut er seine DSDS Zeit etwa?

Pietro wäre lieber nicht berühmt

In der RTL-Sendung Guten Morgen Deutschland gestand Pietro nun, dass das Berühmtsein auch Schattenseiten hat. Denn rausgehen und einen Kaffee trinken ist für ihn nicht so leicht, wie für andere Menschen. Ständig würde er von Fans oder Fotografen verfolgt. Er gesteht:

Wenn ich einen normalen Job hätte und wüsste, ich könnte die Familie ernähren, dann würde ich sofort tauschen.

Doch auch wenn das für Fans vermutlich nicht nachvollziehbar ist: Nachdem Pietro und Sarah letztes Jahr monatelang die Schlagzeilen beherrschten, kann man sich gut vorstellen, wie schwer das Leben in der Öffentlichkeit ist.

Darf Alessio zu DSDS?

Bei der Frage, ob er seinen Sohnemann Alessio den selben Weg gehen lassen würde, den er selbst gegangen ist, hat Pietro eine eindeutige Antwort.

Ich würde ihm sagen, dass es ein hartes Business ist

, so der Sänger. Doch trotzdem würde er seinen Sohn dabei unterstützen, seine Träume zu verfolgen. Denn das Wichtigste ist für Pietro immer noch, dass es Alessio gut geht.

Melde dich beim OK!-Newsletter an und die Star-News kommen exklusiv zu Dir!