Pietro Lombardi: Bittere Tränen – und Alessio ist der Grund

"Wenn ich ihn angucke, kann ich nicht singen"

Pietro Lombardi, 29, zeigte sich auf einem seiner Konzerte jetzt ziemlich emotional – Söhnchen Alessio, 6, sorgte dafür, dass der Sänger seine Tränen nicht mehr zurückhalten konnte ... 

Pietro Lombardi: Konzerte trotz Auszeit 

Als Pietro Lombardi kürzlich seine Social-Media-Auszeit ankündigte, zeigten sich Fans und Follower besorgt und geschockt – mittlerweile vermissen sie ihr Idol extrem. Eine Möglichkeit, dem Sänger jetzt wieder etwas näher zu sein, sind seine Konzerte, die trotzdem weiterhin stattfinden. 

So begesierte der DSDS-Star am vergangenen Samstag (28. August) beim "Zeltfestival Ruhr" seine Fans – und zeigte sich dabei emotional wie nie. Während seine Fans zu Hits wie "Señorita" oder "Cinderella" feierten, wurde die Stimmung schnell sentimental, als Pietro einen ganz besonderen Song anstimmte. Als die Melodie zu seinem Hit "Kämpferherz" ertönt, muss Pietro seine Tränen zurückhalten ... 

Hinter den traurigen Zeilen verbirgt sich nämlich eine schicksalhafte Geschichte, die sich um Söhnchen Alessio dreht, der 2015 mit einem Herzfehler zur Welt kam. In den Zeilen verarbeitet der 29-Jährige seine Angst um seinen Sohn in der schwierigen Zeit nach der Geburt – der heute sechsjährige schwebte damals in Lebensgefahr und musste operiert werden. Sarah Engels und der Sänger bangten zu diesem Zeitpunkt stundenlang um den Säugling. 

 

 

Das könnte dich vielleicht auch interessieren:

Pietro Lombardi: "Tut mir leid, aber ist gerade krass"

Kein Wunder also, dass die Emotionen mit Pietro an diesem Tag durchgingen, denn: Alessio schaute in diesen Sekunden aus dem Backstagebereich der Bühne zu. Der Sänger musste das Lied abbrechen und entschuldigte sich anschließend bei seinen Fans: 

Wenn ich ihn angucke, kann ich nicht singen. Tut mir leid, aber ist gerade krass. Geht nicht, sorry.

Auch ein zweiter Versuch, den Song zu performen, scheiterte – stattdessen lief Pietro zu seinem Sohn und nahm Alessio ganz fest in die Arme. Eine rührende Situation, die bestimmt nicht nur dem DSDS-Star selbst, sondern auch seinen Zuschauern, die ein oder andere Träne in die Augen trieb.

Verwendete Quellen: Der Westen, GALA 

Kannst du verstehen, dass Pietro den Song nicht performen konnte?

%
0
%
0