Pietro Lombardi blutet am Ohr: Stein-Attacke von Alessio

"Ich hab geblutet, das war abnormal"

Dieser Oster-Ausflug ging für Pietro Lombardi, 27, und seinen Spross Alessio, 4, nach hinten los und endete für den Sänger mit einem blutigen Ohr ...

Pietro Lombardi wird mit einem Stein beworfen

Alessio ist ein sehr aufgewecktes und temperamentvolles, aber sehr liebevolles Kind, das haben seine Eltern Sarah und Pietro Lombardi schon mehrfach öffentlich betont. Doch der Vierjährige verletzte nun versehentlich seinen Papa während eines Ausflugs mit einem Stein. Das Ohr des "Phänomenal"-Interpreten fing an, zu bluten.

In seiner "Instagram"-Story erklärte der Musiker seinen Fans, was genau passiert ist:

Wir waren heute ein bisschen Fahrrad fahren und dann haben wir Steine in den Rhein geschmissen. Ich stand hinter Alessio und er hat den Stein geworfen, aber zu spät losgelassen. Er hat sich komplett gedreht um die eigene Achse. Und wo ist der Stein gelandet? Hier,

so Pie. Er zeigte währenddessen mit dem Finger auf seine Wunde am Ohr.

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Pietro Lombardi (@pietrolombardi) am

 

Mehr zu Pietro Lombardi gibt's hier:

 

 

"Alessio hat mich ausgeknockt"

Es handele sich dabei nicht nur um einen kleinen Kratzer, wie er weiter berichtete:

Ich hab geblutet, das war abnormal, das ist runtergelaufen! Alessio hat mich ausgeknockt. Es ist ein Riss im Ohr.

Der 27-Jährige habe erst vermutet, dass ihn ein Hater mit einem Gegenstand abgeworfen habe. Doch der Vorfall habe sich schnell aufgeklärt. Natürlich hat der Vierjährige seinen Vater nicht absichtlich verletzt.

Pietro sei auch keineswegs sauer auf sein Mini-Me und war nach dem "Unfall" im Netz wieder zu Späßen aufgelegt:

Wenn du zwei Chaoten zusammen rauslässt, kann nur so was dabei rauskommen. Ich würde mal sagen: Papa-Sohn-Liebe! 

Wäre dir nach diesem Vorfall noch zum Lachen zumute gewesen?

%
0
%
0