Powered by

Pietro Lombardi: Erklärt er Sarah jetzt den Krieg?

„Er will eine schnelle Scheidung – und neue Saiten aufziehen“ 

Lange machte der Sänger Pietro Lombardi, 25, gute Miene zum bösen Spiel – jetzt will er hart durchgreifen, wie ein INsider erzählt.

Pietro Lombardi ist stinksauer auf seine Ex

Bei Pietro Lombardi  hat sich einiges angestaut – er hat allen Grund, stinksauer auf seine Ex Sarah Lombardi, 25, zu sein. Zunächst ist da deren Fremdgeh-Affäre: Sarah setzte Pietro durch das Techtelmechtel mit Michal T. in aller Öffentlichkeit Hörner auf – eine Schmach für den stolzen Halbitaliener! 

Dann der Seelenstriptease der jungen Frau: In der RTL2-Sendung „Echt Familie - das sind wir“ klagte sie über Psychoprobleme, für die sie unausgesprochen auch Pietro verantwortlich machte. Und noch schlimmer: Immer wieder zerrte sie in der Doku-Show den gemeinsamen Sohn Alessio, 2, vor die Kamera. Nicht zu vergessen: ihre ständigen Posts bei Facebook & Co., für die der Junge herhalten muss 

„Pietro will schnell die Scheidung durchziehen“

Bislang machte der eigentlich tiefen entspannte Pietro gute Miene zum bösen Spiel, wurde jetzt sogar gemeinsam mit Sarah im Fitness-Studio gesichtet. Doch wie IN aus dem nahen Umfeld des Ex-Paares erfuhr, verfolgt Pietro einen Plan – und die Harmonie sei gespielt:

Im Oktober 2016 haben sich die beiden ja getrennt, und das Trennungsjahr neigt sich nun dem Ende. Pietro will dann schnell die Scheidung durchziehen – und ganz neue Saiten aufziehen!

„Er erträgt es einfach nicht, wie Sarah Alessio benutzt“

Wegen des geteilten Sorgerechts für Klein-Alessio sehe Pietro über Sarahs unliebsame Aktionen hinweg – noch: „Er will einfach nicht, dass die Situation eskaliert, solange keine klaren Verhältnisse herrschen. Aber wenn das Liebes-Aus der beiden auch ganz offiziell besiegelt ist, werden die Karten neu gemischt.“ Und dann will Pietro durchgreifen, so der INsider:

Er wird Sarah ganz unmissverständlich kommunizieren, dass er ihrem Treiben nicht länger zugucken wird. Er erträgt es einfach nicht, wie Sarah Alessio benutzt, um das Medieninteresse an sich am Laufen zu halten.

Doch könnte es auch zum Äußersten kommen und Pietro das alleinige Sorgerecht beantragen? Der INsider dazu:

Das würde er gern verhindern – wegen Alessio. Er weiß, dass es letztlich das Beste für den Jungen ist, wenn beide Elternteile gleichermaßen die Erziehung übernehmen.

Doch sollte Sarah nicht einlenken, wäre die Katastrophe wohl unausweichlich: „Pietro ist kurz vor dem Explodieren.“  

Bericht: Björn Wolfram
 
Folge uns bei Instagram und sei hautnah bei OK! dabei!