Pietro Lombardi hat Corona: Ihm geht es immer schlechter

"Kriege extrem schlecht Luft"

10.01.2021 10:39 Uhr

Pietro Lombardi, 28, ist mit dem Coronavirus infiziert. Nun gab der Sänger ein Gesundheits-Update und verriet: Es geht ihm schlechter.

Pietro Lombardi hat sich mit Corona angesteckt

Während des bundesweiten Lockdowns hat sich Pietro Lombardi mit dem Coronavirus angesteckt. Das erzählt der Sänger am Mittwoch bei Instagram. Demnach habe ihm sein Gefühl bereits beim Aufstehen gesagt, dass etwas nicht stimmt und er sich lieber testen lassen sollte.

Ich bin heute morgen aufgestanden und habe so ein unwohles Körpergefühl gespürt, das ich vorher noch nie so gespürt hab,

erklärt Pietro seinen Zustand. Und weiter: "Mein Bauch hat mit gesagt 'komm, mach mal einen Corona-Test' und ich wurde leider auf positiv getestet."

Mehr zu Pietro Lombardi:

 

 

 

Pietro Lombardi: "Ich bekomme extrem schlecht Luft"

Trotz der Diagnose machte Pietro in seiner Instagram-Story einen guten Eindruck. Zumindest schien er noch keine ernsten Symptome zu spüren:

Aktuell hab ich ein bisschen Knochenschmerzen, aber sonst geht es mir ganz gut.

 

Bis jetzt! Denn der Zustand des DSDS-Gewinners von 2011 scheint sich verschlechtert zu haben. 

Bei mir ist es aktuell so, dass ich extrem schlecht Luft bekomme. Ansonsten geht es mir eigentlich gut,

so Pietro in seiner Instagram-Story. Die Atmung falle ihm schwer und er kämpfe mit Knochenschmerzen. Pietro erklärt seinen Fans: "Dieses Atmen ... Man kann nicht richtig ein- und ausatmen". Auch das Singen falle ihm "immer schwerer".