Pietro Lombardi "kotzt": Zusammenbruch in Sölden

"Macht ohne mich weiter!"

Sorge um DSDS-Juror Pietro Lombardi, 27? Der Musiker musste sich während der Castingshow-Dreharbeiten in Sölden übergeben ...

"Mir ist einfach schlecht"

Das hat es so auch noch nicht gegeben! Die Dreharbeiten zum DSDS-Recall fanden im vergangenen Jahr in Sölden statt - in 3.000 Metern Höhe! Nichts für schwache Nerven ...


© TVNOW / Stefan Gregorowius

Bei dem 27-jährigen Pietro brach der Kreislauf zusammen, ihm wurde schlagartig übel. Er musste die Dreharbeiten sogar kurzzeitig abbrechen. 

Macht ohne mich weiter!,

sagte er zu seinen Jury-Kollegen Dieter Bohlen, Xavier Naidoo und Oana Nechiti und verließ mit kreidebleichem Gesicht den Raum.

Ich bin nicht körperlich kaputt, mir ist einfach schlecht,

verriet er im RTL-Interview. Doch obwohl sich Pietro an die frische Luft begeben hatte, ging es ihm keineswegs besser. Die schwindelerregende Höhe in dem Skiort machte ihm zu schaffen.

 

Dieter in großer Sorge um Pietro

"Kotzt der da?", fragte der Poptitan, der Pie durch die Scheibe sehen konnte. Tatsächlich ja!

Der "Phänomenal"-Interpret musste sich übergeben ...

Ich bin echt keine Memme, aber mir ist total schlecht. Ganz klar,

so Pietro.


© TVNOW / Stefan Gregorowius

Dieter war besorgt und ging zu seinem Schützling auf die Terrasse: "Hast du gekotzt?", fragte er ihn. Der Musiker antwortete:

Ja, ja! Jetzt ist es raus. Wenn ich drinnen bin, schaue ich mal, aber ich glaube es musste raus - tatsächlich. 3.000 Meter ist schon krass, man!

Kurz darauf ging es dem charmanten Sänger wieder besser und die Aufnahmen konnten fortgesetzt werden - puh! 

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Pietro Lombardi: Fieser Diss gegen Michael Wendler

Dieter Bohlen: Zoff hinter den DSDS-Kulissen?

Hättest du gedacht, dass Pietro die Höhe so zu schaffen macht?

%
0
%
0