Pietro Lombardi rastet auf Facebook aus: "Ihr Kontroll-Freaks"

Einige Fans hatten den Mann von Sarah Lombardi wegen seiner falschen Rechtschreibung kritisiert

Jetzt reicht's! Pietro Lombardi lässt sich die Kritik seiner Fans nicht gefallen.  Der Sänger zeigt gerne Schnappschüsse aus seinem Alltag mit Söhnchen Alessio ...  ... und Ehefrau Sarah - ein Posting brachte jetzt allerdings das Fass zum Überlaufen. 

Pietro Lombardi, 24, liebt es, seine über eine Million Fans auf Facebook mit lustigen Postings und süßen Schnappschüssen seiner Family zu unterhalten. Doch weil der Familienpapa es mit der Rechtschreibung nicht so genau nimmt, hagelt es herbe Kritik. Zu viel für den Ex-DSDS-Kandidaten - Pietro platzt der Kragen!

Pietro Lombardi in der Kritik

Eigentlich wollte Pietro Lombardi mit seinen Facebook-Fans nur ein lustiges Video von Söhnchen Alessio, 1, teilen. Doch weil in dem Posting des Sängers ein paar Rechtschreibfehler zu finden sind, hagelt es fiese Kommentare von einigen Anhängern. So schreibt jemand: 

Pietro, auch deine Fans wollen vernünftiges Deutsch. Mach' es mal für deinen Sohn. Lern noch weiter. Er wird davon profitieren. Möchtest du immer auf dem Wissenstand eines Sechsjährigen bleiben? Möchtest du, dass dein Sohn dich irgendwann auslacht? Du kannst keine Groß- und Kleinschreibung, keine Interpunktion. Wahrscheinlich sagt dir das Wort noch nicht einmal etwas, oder? Mach' es für deinen Sohn!

"Schreibe auf Facebook kein Diktat"

Oha! Deutliche, vielleicht auch verletzende Worte, die nicht spurlos an dem Mann von "Let's Dance"-Kandidatin Sarah Lombardi vorbeigehen. Im Gegenteil: Pietro lässt sich solcherlei Kritik nicht gefallen, holt zum verbalen Gegenschlag aus und antwortet: "Für alle, die meine Rechtschreibfehler scheiße finden, sag' ich nur: Pech gehabt. Ich schreibe auf Facebook kein Diktat, sondern eine Nachricht an meine Fans (...) Ihr Kontroll-Freaks."

 

Das saß! Korrekte Rechtschreibung hin oder her - viele Fans bestärken Pietro Lombardi in seiner Äußerung und lassen ihn wissen, dass sie voll hinter ihm stehen. "@Pietro Lombardi - Schreibfehler sind Special Effects deiner Tastatur", scherzt einer beispielsweise. Ein anderer Fan meint:

Richtig so Pietro, lass' die Leute reden... Scheinen ja kein eigenes Leben zu haben.

Kannst du die Kritik verstehen?

%
0
%
0