Pietro Lombardi: SO schwer fiel ihm das Leben ohne Sarah

Das DSDS-Traumpaar trennte sich vor mehr als einem Jahr

Dass eine Trennung nie leicht ist, mussten auch Sarah, 25, und Pietro Lombardi, 25, Ende 2016 schmerzhaft erfahren. Nachdem bekannt wurde, dass die Sängerin ihren Noch-Ehemann mit ihrer Jugendliebe betrogen hatte, folgte das medienwirksame Liebes-Aus. Im Interview mit der "Bild am Sonntag" sprach der DSDS-Sieger nun darüber, wie schwer diese Zeit für ihn war.
 

Nach Trennung: Pietro Lombardi fühlte sich "verloren"

Mehr als ein Jahr ist es bereits her, dass OK! die Affäre von Sarah Lombardi und ihrer Jugendliebe aufgedeckt hatte. Was folgte war die medienwirksame Trennung des DSDS-Traumpaares. Seither muss sich vor allem Sarah immer wieder teils bitterböse Hass-Kommentare in den sozialen Medien gefallen lassen. 

Mittlerweile hat sich das Ex-Paar für ihren gemeinsamen Sohn Alessio wieder zusammengerauft, auch das Weihnachtsfest verbrachten Sarah und Pietro Lombardi gemeinsam. Es scheint fast so, als hätten beide mit der Vergangenheit abgeschlossen.

"Früher haben immer noch alle gedacht, ich sei der Depp mit dem Cap"

Wie schwer vor allem Pietro Lombardi die Trennung und die Zeit danach fiel, offenbarte der 25-Jährige jetzt im Interview mit der "Bild am Sonntag". Das Leben des DSDS-Siegers habe sich nach eigenen Angaben von dem einen auf den anderen Tag schlagartig verändert.

Als ich noch mit Sarah zusammen war, war ich der Papa zum Spielen. Sie hat ihn abends gebadet, hat ihn gewickelt, gekocht und den ganzen Haushalt geschmissen. Von heute auf morgen musste ich das alles alleine machen. Ich hatte vorher noch nie etwas selber gemacht. Das war eine harte Umstellung. Allein schon eine Wohnung einzurichten hat mich überfordert,

so die ehrlichen Worte des Sängers.

Pietro litt unter Selbstzweifeln

Auch mit Selbstzweifeln hatte Pietro Lombardi in dieser Zeit oft zu kämpfen, der 25-Jährige fühlte sich "verloren" ohne Sarah. Vor den Aufgaben, die vorher die 25-Jährige für den Sänger übernommen hatte, stand Pietro plötzlich allein:

Anfangs wusste ich überhaupt nicht, was ich machen soll. In so einer Situation merkt man auch, dass Geld nichts wert ist. Ich war alleine, konnte keine Rechnungen schreiben, gerade mal Geld von ner Bank abheben. Von diesen ganzen Sachen hatte ich keine Ahnung. Das hat alles Sarah gemacht. Da dachte ich schon, dass ich verloren bin. Es hat zwei, drei Monate gedauert, bis ich mich aufraffen konnte und mein Leben wieder angepackt haben. 

Mittlerweile hat sich Pietro Lombardi weiterentwickelt, fühlt sich wieder wohl und hat sich an das Leben als alleinerziehender Papa gewöhnt. Auch als Musiker ist der 25-Jährige super erfolgreiche, seine Single "Señorita" (mit Kay One)  stürmte sofort an die Spitze der Charts.  Zudem erscheint sein eigenes Buch "Heldenpapa im Krümelchaos" am 5. Januar. 

Like OK! bei Facebook und verpasse keine Star-News