Pietro Lombardi sorgt für Chaos beim „Supertalent“-Finale

Der DSDS-Sieger verursachte einen Fan-Tumult während der Liveshow

Ausnahmezustand beim großen Finale von „Das Supertalent“ (Samstag, 16. Dezember): Ausgerechnet Pietro Lombardi, 25, sorgte mit seinem Erscheinen für ein minutenlanges Chaos im Studio! Dabei wollte der Sänger doch nur in Ruhe die Liveshow genießen …

Pietro Lombardi undercover beim „Supertalent

Am vergangenen Samstag hat Pietro Lombardi zwar unfreiwillig, aber sehr eindrucksvoll bewiesen, wie krass seine Fan-Base ist. Heimlich, still und leise hatte der 25-Jährige beim großen Finale von „Das Supertalent in den hinteren Reihen des Studios Platz genommen, um ungestört und ohne viel Aufsehen dem Geschehen auf der Bühne folgen zu können - das war zumindest der Plan.

Aber natürlich blieb der Sympathieträger nicht unbemerkt und es sprach sich schnell herum, welcher Promi sich unter den Zuschauern befindet. Laut „Bild“ gab es spätestens während der zweiten Werbepause kein Halten mehr für Pietros Fans. Scharenweise stürmte sie auf ihn zu, baten um Selfies und Autogramme. Um dem Chaos Herr zu werden, musste sogar ein Sicherheitsmann für den „Senorita“-Interpreten organisiert werden.

Unbemerkter Abgang

Pietro selbst schien mit dem plötzlichen Trubel kein Problem zu haben. Er nahm sich die Zeit für seine Fans und eine ausgiebige Selfie-Session. Am Ende verließ er dann aber doch lieber unauffällig das Studio durch einen Seitenausgang und verzichtete auf die After-Show-Party …

Like OK! bei Facebook und verpasse keine Star-News