Pietro Lombardis Wunsch: "Sarah soll weiter meinen Namen tragen"

Trotz der Trennung vor mehr als einem Jahr verbringt das Ex-Paar weiterhin viel Zeit miteinander

Über ein Jahr liegt die Trennung von Sarah, 25, und Pietro Lombardi, 25, nun schon zurück. Trotz allem scheint das Ex-DSDS-Traumpaar weiterhin eine enge Verbindung zu haben und viel Zeit miteinander zu verbringen. Jetzt gestand der Musiker im Interview sogar, dass er einen ganz besonderen Wunsch an seine Noch-Ehefrau hat.

Trotz Trennung: Sarah und Pietro Lombardi halten zusammen

Sie waren DAS Traumpaar: Sarah und Pietro Lombardi lernten sich 2011 während der 11. Staffel von "Deutschland sucht den Superstar" kennen und lieben. Das Paar heiratete 2013, nur zwei Jahre später kam ihr gemeinsamer Sohn Alessio auf die Welt. 

Mittlerweile sind die beiden getrennt. Im Oktober 2016 deckte die OK! die Affäre von Sarah Lombardi und ihrer Jugendliebe auf, wenig später folgte schließlich die medienwirksame Trennung von Noch-Ehemann Pietro. 

"Sarah soll weiter meinen Namen tragen"

Trotz allem scheint der 25-jährige Sänger an seiner Ex-Frau festzuhalten. Im Interview mit der "Gala" äußerte Pietro Lombardi nämlich jetzt einen außergewöhnlichen Wunsch: Er möchte, dass Sarah seinen Namen behält:

Wir sind noch nicht geschieden, aber auch wenn, wird sie Lombardi bleiben,

so die Worte von Pietro Lombardi. 

Der Grund: Dem "Senorita"-Interpreten würde sonst das Klingelschild von Sarah und Söhnchen Alessio, 2, nicht gefallen: "Sonst muss an der Klingel Lombardi-Engels stehen. Und das geht nicht." 

Das DSDS-Traumpaar verbringt viel Zeit zusammen

Doch damit nicht genug: Mittlerweile verbringen Pietro Lombardi und Noch-Ehefrau Sarah sogar wieder viel Zeit zusammen: "Ab und zu chillt Sarah bei mir zwei, drei Stunden." Auf de Programm stehen dann jedes Mal Spieleabende. 

Seit Monaten wünschen sich Fans ein Liebescomeback des einstigen DSDS-Traumpaares. Doch könnte es wirklich eine Reunion geben? Wohl nicht! Erst vor wenigen Wochen ließ sich Pietro Lombardi das gemeinsame Liebes-Tattoo überstechen und schien damit ein für alle Mal einen Schlussstrich ziehen zu wollen. Trotzdem hält der Musiker fest:

Wir sind zwar nicht zusammen, aber wir halten trotzdem zusammen.

Von bösen Blut also absolut keine Spur! 

Melde dich beim OK!-Newsletter an und die Star-News kommen exklusiv zu Dir!

Shop den Look von Sarah Lombardi