Pink bangte um das Leben ihres Kindes

Angst um ihren Sohn

Sängerin Pink, 40, sorgte sich um ihren Sohn Jameson. Der Dreijährige erkrankte am gefährlichen Coronavirus ...

Pink & Jameson: An COVID-19 erkrankt

Das Coronavirus beherrscht unser aller Leben und macht selbstständig auch nicht vor den Stars Halt. Es erwischte bereits Tom Hanks und seine Frau, Idris Elba und auch Pink.

Die Sängerin hatte sich zuvor in Selbstisolation begeben. In ihrer Langeweile rasierte sie sich die Haare ab, teilte lustige Clips im Netz und wandte sich immer wieder an ihre Follower. Doch plötzlich erkrankte die Zweifachmutter an COVID-19. Ein Schock! Kurz danach bekam auch ihr dreijähriger Sohn Jameson die schreckliche Diagnose.

Mehr zu Pink:

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Two weeks ago my three-year old son, Jameson, and I are were showing symptoms of COVID-19. Fortunately, our primary care physician had access to tests and I tested positive. My family was already sheltering at home and we continued to do so for the last two weeks following the instruction of our doctor. Just a few days ago we were re-tested and are now thankfully negative. It is an absolute travesty and failure of our government to not make testing more widely accessible. This illness is serious and real. People need to know that the illness affects the young and old, healthy and unhealthy, rich and poor, and we must make testing free and more widely accessible to protect our children, our families, our friends and our communities. In an effort to support the healthcare professionals who are battling on the frontlines every day, I am donating $500,000 to the Temple University Hospital Emergency Fund in Philadelphia in honor of my mother, Judy Moore, who worked there for 18 years in the Cardiomyopathy and Heart Transplant Center. Additionally, I am donating $500,000 to the City of Los Angeles Mayor’s Emergency COVID-19 Crisis Fund. THANK YOU to all of our healthcare professionals and everyone in the world who are working so hard to protect our loved ones. You are our heroes! These next two weeks are crucial: please stay home. Please. Stay. Home.❤️

Ein Beitrag geteilt von P!NK (@pink) am

"Es gab viele Nächte, in denen ich weinte"

In einem "Instagram"-Live-Video sprach die sonst so lebensfrohe Musikerin über die Krankheit ihres Sohnes und zeigte sich ängstlich und verletzlich. Pinks Sohn sei "sehr, sehr krank" gewesen.

Es gab viele Nächte, in denen ich weinte und so viel betete wie noch nie zuvor in meinem Leben,

so Pink. 

Es ist komisch, aber irgendwann dachte ich, sie hätten uns versprochen, dass es unseren Kindern gut gehen würde. Das ist nicht garantiert. Es gibt niemanden, der davor sicher ist.

Die "Just Like a Pill"-Interpretin habe über den Verlauf der Krankheit Tagebuch geführt. Pink leidet an Asthma und gehört damit zur Risikogruppe.

Es war eine Achterbahnfahrt für uns beide. (...) Ich musste das erste Mal innerhalb von 30 Jahren einen Nebulisator benutzen, was ziemlich angsteinflößend war.

Selbst nach drei Wochen seien sie und ihr Mini-Me nach wie vor geschwächt. Jameson habe immer noch Fieber, aber im Großen und Ganzen gehe es ihnen schon viel besser als zuvor. Pink hoffe, dass die zwei "mit dem Gröbsten" durch sind.

Pinks Ehemann Carey Hart und ihre Tochter Willow, 8, hätten glücklicherweise gar keine Symptome aufgezeigt.

Wusstest du, dass Pink und ihr Sohn an COVID-19 erkrankt sind?

%
0
%
0
Themen