Prinz William an Dianas Todestag: "Ich breche sonst in Tränen aus"

So emotional ist der britische Prinz am 20. Todestag seiner Mutter

Diese Woche war Prinz William zu Besuch beim Wohltätigkeitswohlverein Es ist insgesamt eine emotionale Zeit für William. Diese Woche jährt sich der 20. Todestag seiner Mutter Diana. Für einen Nachmittag halfen er und seine Frau Kate vor Ort mit. Der Royal bat aber um einen leichteren Falls:

Prinz William, 34, kamen beim Besuch bei "YoungMinds", einer Telefonfürsorge für Eltern, fast die Tränen und der Royal zeigte einmal mehr seine sensible Seite. Laut der britischen Zeitung "Daily Mail" sagte er: "Kann ich bitte ein leichtes Telefonat haben. Ich schleppe gerade viel mit mir herum. Sonst breche ich in Tränen aus."

'YoungMinds', eine Seelsorge-Hotline für Jugendliche in Not, besucht.

(Quelle: www.vip.d

'YoungMinds', eine Seelsorge-Hotline für Jugendliche in Not, besucht.

(Quelle: www.vip.de)

Prinz William: "Ich habe viele traurige Familien gesehen"

Prinz William zeigt seine weiche Seite. Beim Besuch der Charity-Organisation "YoungMinds" mit seiner Frau Kate gingen ihm die Geschichten von Eltern in Not sehr zu Herzen. Für einen Nachmittag half das royale Traumpaar bei der Telefonseelesorge mit.

Es ist nicht das erste Mal, dass William traurige Familiengeschichten hautnah mitbekommt. Aus seiner Zeit bei der Rettungswacht erzählt der Prinz:

Ich hatte zu viele traurige Familien in meinem Dienst als Rettungspilot und ich kann das nicht mehr verkraften. Bitte geben Sie mir einen leichteren Fall. Ich wappne mich innerlich so gut ich kann.

 

Zum 20. Todestag von Diana: "Ich vermisse meine Mutter immer noch"

Es ist gerade eine sehr emotionale Zeit für William. Diese Woche jährte sich der 20. Todestag seiner Mutter Diana. Zu ihren Ehren legte er eine Charity-Woche ein. Vor ein paar Tagen besuchte er einen 14-jährigen Jungen in einem Hospiz, der im vergangenen Sommer seine Mutter verloren hatte. William selbst war 15 Jahre alt, als seine Mama ums Leben kam.

Es wird mit der Zeit besser. Ich weiß, wie du dich fühlst. Ich vermisse meine Mutter noch immer jeden Tag - und ihr Tod liegt 20 Jahre zurück.

 

 

Video: "Heads Together" - Prinz William und Herzogin Kate helfen bei Telefonseelsorge für Eltern mit

ch hatte zu viele traurige Familien in meinem Dienst als Rettungspilot und ich kann nicht mehr verkraften. Bitte geben sie mir einen leichteren Fall. Ich wappne mich innerlich so gut ich kann", so William weiter.

(mehr dazu bei www.vip.de)