„Promi Big Brother“ Chethrin Schulze: Wie echt sind diese Tränen?

Die „Love Island“-Blondine macht sich bei ihren Mitbewohnern und dem Publikum zunehmend unbeliebt

Nachdem die Party-WG in der Villa aufgelöst wurde, scheint Chethrin Schulze, 26, auf der Baustelle an ihre Grenzen zu stoßen. An Tag 10 bricht sie im Sprechzimmer völlig aufgelöst zusammen - doch wie echt sind ihre Tränen?

Chethrin Schulze verspielt alle Sympathiepunkte

Noch vor ein paar Tagen hätte das Experiment „Promi Big Brother“ für Chethrin Schulze nicht schöner sein können. Zusammen mit ihrem Schwarm Daniel Völz, 33, Pascal Behrenbruch, 33, und BFF Katja Krasavice, 22, ließ es sich die „Love Island“-Blondine im Luxusbereich gutgehen. Gemeinsam feierte das feuchtfröhliche Quartett eine Party nach der anderen, ohne Rücksicht auf Verluste.

 

 

Doch spätestens als die vier Freunde wieder getrennt wurden, nahm der Spaß ein abruptes Ende. Zurück auf der Baustelle musste Chethrin plötzlich feststellen, dass einige Bewohner von ihrem Verhalten ziemlich schockiert waren, unter anderem Container-Daddy Alphonso Williams, 56.

"Das ist übertrieben verletzend"

Zwei Tage in Folge wurde Chethrin von ihren Mitbewohnern schon auf die Abschussliste gesetzt. Eine Tatsache, mit der die 26-Jährige offenbar nur schwer umgehen kann. Im Sprechzimmer brechen plötzlich alle Dämme und Chethrin schüttet verzweifelt ihr Herz aus:

Es ist natürlich kein schönes Gefühl, auf die Nominierungsliste gesetzt zu werden. Es fühlt sich an wie früher, wie beim Mobbing in der Schule. Alle tun auf nett, aber hinterrücks ist es dann wohl anders. Ich frage mich, was ich böses getan habe und ob ich vielleicht ein böser Mensch bin. Das ist übertrieben verletzend. Das ist ein scheiß Gefühl zu wissen, dass man unerwünscht ist.

 

Heftige Zuschauer-Kritik: „Die will echt nur im Mittelpunkt stehen“

Die Zuschauer nehmen Chethrin ihre Tränen allerdings nicht ab. So schreiben einige User im Netz:

Die heult nicht. Keine Träne.

 

Am Anfang fand ich sie noch sympathisch, aber man muss abwarten, wer seinen wahren Charakter zeigt.

 

Kaum wird es kritisch, wird geheult.

 

Die will echt nur im Mittelpunkt stehen und wenn sie mal nicht mehr interessant ist und Party machen kann, sind plötzlich die Anderen die Bösen ... Sie ist sehr unsympathisch und egoistisch.

Ein Korb von Daniel Völz

Was Chethrin wohl aber am härtesten treffen dürfte: Auch Daniel Völz zeigt ihr mittlerweile die kalte Schulter. Zwar tröstete der amtierende RTL-Rosenkavalier seine Container-Mitbewohnerin nach der Tränen-Beichte im Sprechzimmer, doch als Chethrin ihn umarmen möchte, weist dieser ihre körperlichen Bekundungen nüchtern zurück.

 

 

Ups! Da dürften die nächsten Tage bis zum großen Finale definitiv nicht leichter werden - vorausgesetzt, die Zuschauer rufen weiter für Chethrin an …

 

Glaubst du Chethrins Tränen sind echt? Nimm an unserem Voting teil!

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren:

„Promi Big Brother“: Jetzt fliegt die Liebes-Lüge von Daniel und Chethrin auf!

"Promi Big Brother": Sophia Vegas rechtfertigt sich für Ausstieg

Silvia Wollny: Armuts-Schock!

 

 

 

Glaubst du, Chethrins Tränen sind echt?

%
0
%
0
Artikel enthält Affiliate-Links