"Promi Big Brother" Mischa: Traurige Worte über Werner Hansch

"Er hatte kaum Unterstützung"

Im großen Finale von "Promi Big Brother" animierte Mischa Meyer, 28, seine Fans dazu, für seinen Mitstreiter Werner Hansch, 82, anzurufen — aus einem traurigen Grund …

Mischa Meyer sorgt für emotionalen "Promi Big Brother"-Moment

Dass es Werner Hansch bei "Promi Big Brother" weit bringen würde, ahnten schon viele Zuschauer zu Beginn der Sendung. Doch dass Mischa Meyer am Ende mit ihm im Finale der Reality-TV-Show stehen würde, damit hätten wohl nur die Wenigsten gerechnet.

In der letzten Woche mauserte sich der sympathische Muskelprotz immer stärker zum Publikumsliebling und hätte damit sogar ernste Chancen auf den Sieg gehabt. Doch auch wenn der Pokal und das Preisgeld zum Greifen nah waren, entschied sich Mischa im Finale dazu, für seinen Konkurrenten Werbung zu machen. Warum?

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren:

 

 

 

"Werner hatte kaum Unterstützung"

Natürlich war die finanzielle Situation von Werner Hansch einer der Gründe, warum Mischa dem 82-Jährigen den Sieg mehr gönnte: "Er braucht das (Preisgeld von 100.000 Euro, Anm. d. Red.) einfach dringender. Klar, hätte ich mit dem Geld auch was anfangen können, aber ich bin noch jung."

Doch darüber hinaus offenbarte der ehemalige "Love Island"-Kandidat im Gespräch mit "Promiflash" nun noch weitere traurige Details über seine Beweggründe:

Ich weiß, dass er nur eine kleine Familie hat. Er hatte auch kaum Unterstützung in der Arena von engen Vertrauten.

Ganz im Gegensatz zu Mischa, der sowohl vor Ort von seinen Freunden und der Familie im Studio angefeuert wurde, als auch im Netz prominente Unterstützung von Vorjahres-Gewinnerin Janine Pink, 33, bekam. Die selbstlose Aktion zahlte sich am Ende aus: Werner Hansch bekam die 100.000 Euro und Mischa wurde als Gewinner der Herzen gefeiert.

 

Fandest du die Aktion von Mischa gut?

%
0
%
0
Themen
Werner Hansch