"Promis unter Palmen": Abrechnung! "Sat.1 macht sich unglaubwürdig"

Das denkt Chris Töpperwien über die Löschung der Folge

Nach dem Homophobie-Skandal bei "Promis unter Palmen“ brach ein Shitstorm über Sat.1 herein. Die Konsequenz: Der Sender löschte die besagte Folge von seiner Online-Plattform - und die zweite gleich mit. Die falsche Entscheidung, wenn es nach Kandidat Chris Töpperwien, 47, geht.

Chris Töpperwien rechnet nach "Promis unter Palmen"-Löschung ab

Wer letztes Jahr dachte, dass es bei "Promis unter Palmen" gar nicht mehr schlimmer werden könne, der wurde direkt mit der ersten Folge der neuen Staffel eines Besseren belehrt. Nach nur wenigen Minuten war darin zu sehen, wie Prinz Marcus von Anhalt am ersten Abend mit homophoben und diskriminierenden Äußerungen um sich warf.

Obwohl sich Sat.1 direkt im Netz von den Aussagen distanzierte, brach eine Welle an Kritik über den verantwortlichen Sender herein. Viele "Promis unter Palmen"-Zuschauer warfen Sat.1 beispielsweise vor, besagte Szenen nur für eine bessere Einschaltquote ausgestrahlt zu haben - auf Kosten von Katy Bähm.

Mehr zu "Promis unter Palmen" liest du hier:

 

 

"Promis unter Palmen"-Chris Töpperwien: "Sat.1 macht sich unglaubwürdig"

Der Sender zog wiederum Konsequenzen und entschuldigte sich mit einem öffentlichen Statement, in dem er unter anderem auch bekannt gab, dass Prinz Marcus von Anhalt nie wieder in einem Sat.1-Format stattfinden werde. Außerdem wurde die die Skandal-Folge von der Online-Plattform Joyn gelöscht, auch die zweite, in der vor allem Katy Bähm zur Zielscheibe wurde, wurde von dem Sender überarbeitet und wurde gestern (19. April) in gekürzter Version im TV gezeigt.

Eine Entscheidung, die "Promis unter Palmen"-Kandidat Chris Töpperwien ganz und gar nicht nachvollziehen kann, wie er im OKmag.de-Instagram-Livetalk mit Aurelio Savina verriet. Darin kritisierte er die Entscheidung des Senders scharf:

Ich kann es nicht verstehen, dass erst etwas freigegeben wird und erst nach der Kritik der Zuschauer wieder gelöscht wird. Das ist eine Politik, die man nicht verstehen kann. Da macht sich der Sender auch unglaubwürdig.

 

 

Und mit dieser Meinung ist er nicht alleine. Auch Julian F. M. Stoeckel erklärte im Interview mit OKmag.de vor einigen Tagen, dass er es nicht richtig finde, dass Sat.1 die erste "Promis unter Palmen"-Folge vollständig gelöscht habe. In seinen Augen sei dieses Prozedere unfair den anderen Kandidaten gegenüber.

"Promis unter Palmen" läuft immer montags um 20:15 Uhr in Sat.1 und jederzeit bei Joyn.

Was sagst du: War es die richtige Entscheidung, dass Sat.1 die "Promis unter Palmen"-Folge gelöscht hat?

%
0
%
0