Queen Elizabeth II: Kampfansage gegen das Coronavirus!

Sie will der Bevölkerung die Angst nehmen

06.12.2020 19:37 Uhr

In Großbritannien wütet, wie in vielen anderen Ländern, das Coronavirus. Auch vor dem britischen Königshaus macht das Virus nicht Halt. Jetzt wurde bekannt, dass sich das höchstrangige Königsmitglied, Queen Elizabeth II, 94, und ihr Ehemann Prinz Philip, 99, unter den ersten Briten befinden, die den Corona-Impfstoff erhalten. 

Impfung in den kommenden Wochen

Das Coronavirus hat auch Großbritannien fest im Griff. Über 1,7 Millionen Menschen haben sich bisher in dem Land infiziert und mehr als 61.000 verloren im Kampf gegen das Virus ihr Leben. Ab nächsten Dienstag (08.12.) sollen laut der "BBC" nun die ersten Impfdosen gegen Corona in der britischen Bevölkerung verabreicht werden. Unter den Ersten, die die Impfung erhalten, sollen laut der britischen Boulevardzeitung "Daily Mail" auch Queen Elizabeth und ihr Ehemann Prinz Philip sein. Diese erhalten anscheinend "in den kommenden Wochen" die Impfung, die sie hoffentlich von dem Zeitpunkt an gegen das Virus schützt.

Embed from Getty Images

Keine Bevorzugung

In der Reihenfolge, wem zuerst in Großbritannien der neue Impfstoff verabreicht werden soll, werden die Queen und ihr Gemahl keinesfalls bevorzugt, heißt es. Wie alle anderen Bürger in ihrer Altersklasse sollen auch sie "in der Warteschlange stehen". Doch der aktuelle Impfplan verspricht nur eine kurze Wartezeit. Natürlich haben sich Queen Elizabeth II und Prinz Philip genauestens über die kommende Impfung informiert und schlussendlich rieten ihre betreuenden Ärzte ihnen zu der Impfung gegen das Virus. 

Mehr über Queen Elizabeth II:

 

Sie will der Bevölkerung die Angst nehmen

Nachdem sich das höchstrangige Königsmitglied impfen lässt, erwarten britische Gesundheitsexperten, dass die Queen ihre Impfung auch öffentlich bekannt gibt. Dies soll anscheinend auch als strategischer Schachzug geplant sein, um der Bevölkerung die Angst vor dem Corona-Impfstoff zu nehmen. Ein anderer Effekt dieser Bekanntgabe wäre, dass sie selbst der Verbreitung von Falschinformationen durch Verschwörungstheoretikern vorbeugen kann. Neben der Queen und ihrem Ehemann sollen auch ihr Sohn Prinz Charles sowie die restliche königliche Familie im Zuge der Massenimpfung gegen das Virus geimpft werden. Wie Queen Elizabeth und Prinz Philip sollen diese auch keinen Vorrang gegenüber anderen Bürgern erhalten. 

Hättest du gedacht, dass Queen Elizabeth II keinen Vorrang bezüglich der Corona-Impfungen hat?

%
0
%
0