Rafi Rachek wurde Opfer einer homophoben Attacke

Der "Bachelor in Paradise"-Star wurde auf offener Straße verprügelt

Es klingt nach einem Albtraum: Fremde Männer sollen Rafi Rachek, 30, mitten in der Nacht plötzlich überfallen und den TV-Star übel zugerichtet haben. Was zurückbleibt, sind Narben - sowohl auf dem Körper, als auch der Seele.

Rafi Rachek: Fremde schlugen ihn krankenhausreif

Es waren erschreckende Bilder, mit denen sich Rafi Rachek gestern (28. Mai) bei seinen "Instagram"-Followern meldete. Mit einem blauen Auge und einem eingegipsten Arm zeigte sich das TV-Gesicht vor der Kamera. Gegenüber RTL verriet der 30-Jährige, wie es so weit kommen konnte.

Ich war bei zwei Freunden gewesen. Wir haben was gegessen bei denen, wir haben was getrunken und anschließend wollte ich zu Sam, Christina, Marco und Jade, die in der Stadt waren,

erinnerte sich Rafi. In der Nacht des 27. Mai hatte der TV-Star eigentlich vor, sich mit seinen "Bachelor in Paradise"-Kollegen und Lebenspartner Sam zu treffen - doch es kam alles anders. Weil er für eine kurze Pinkelpause vom Weg abkam, wurde der Personal Trainer Opfer einer brutalen Attacke.

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von RAFI RACHEK 🌴 (@rafirachek) am

 

Ich habe nur gehört, wie jemand 'Schwuchtel' gerufen hat. Das waren mehrere Leute, nur ich konnte leider nicht erkennen, wie viele es waren,

so Rafi über die Nacht, die sein Leben vermutlich für immer verändert hat. Der gebürtige Syrer outete sich im vergangenen Jahr und gestand unter Tränen, dass er aufgrund seiner Sexualität angefeindet werde.  

Mehr zu Rafi Rachek:

 

Ausgerechnet in Köln: TV-Star wird wegen seiner Sexualität verprügelt 

An viel könne sich Rafi nicht mehr erinnern. Nachdem plötzlich alles schwarz wurde, fand sich der Reality-TV-Darsteller auf dem Fußboden wieder:

Ich stand unter Schock. Ich konnte meinen Arm gar nicht mehr bewegen, ich hab extrem starke Schmerzen gehabt, ich hab' am Schienbein geblutet.

Man könne vom Glück im Unglück ausgehen, wenn man sich die Wunden des Ex-"Bachelorette"-Kandidaten ansehe. Eine Attacke dieser Art hätte noch viel gefährlicher für das Fitness-Model ausgehen können. Was jedoch niemand sieht, sind die seelischen Narben, die der TV-Star vermutlich für immer mit sich tragen werde.

Ich hab' immer gedacht, sowas kann mir nicht passieren. Aber auch in Köln passiert leider sowas.

Glücklicherweise waren Rafis Freunde schnell zur Stelle und brachten den Wahl-Kölner ins Krankenhaus.

Wir wünschen Rafi alles Gute und eine schnelle Genesung!