Rasend vor Eifersucht: Brad Pitt hatte Kontakt-Verbot zu anderen Frauen

Auf Angelina Jolies Blacklist standen unter anderem Lady Gaga, Sarah Paulson und Taylor Schilling

Hat Angelina Jolie ein Eifersuchts-Problem? Die Schauspielerin soll ihrem Noch-Ehemann Brad Pitt den Kontakt zu sämtlichen Frauen verboten haben. Sogar eine Blacklist soll Angelina Jolie geführt haben. Auf der Liste standen unter andere Taylor Schilling... ... Lady Gaga ... ... und sogar die lesbische Schauspielerin Sarah Paulson, die mit

Der Rosenkrieg zwischen Angelina Jolie, 41, und Brad Pitt, 53, scheint einfach kein Ende zu nehmen. Seit Mitte September die überraschende Scheidung des Hollywood-Traumpaares bekannt wurde, sickerten immer mehr schmutzige Details an die Öffentlichkeit. Demnach soll der "Allied"-Darsteller Drogen- und Alkoholprobleme haben und gegenüber seinem Sohn Maddox, 15, handgreiflich geworden sein. Die Schauspielerin soll hingegen ebenfalls nicht ohne sein. So beantragte sie das alleinige Sorgerecht und soll ebenfalls ein Aggressions-Problem haben. Nun wurden neue Details bekannt, denn angeblich soll Angelina Jolie gegenüber ihrem Noch-Ehemann ein striktes Kontakt-Verbot zu anderen Frauen ausgesprochen haben.

Hat Angelina Jolie ein Eifersuchts-Problem?

Kaum ein Tag vergeht, an dem man keine Schlagzeile über Angelina Jolie und Brad Pitt in den Medien lesen kann. Die Schlammschlacht und der Kampf um die sechs gemeinsamen Kinder ist in vollem Gange, immer wieder kommen pikante wie schmutzige Details über das einstige Hollywood-Traumpaar an die Öffentlichkeit. Nun plauderte ein Freund des "Allied"-Stars gegenüber "radaronline" neue Informationen aus, die die Schauspielerin erneut in ein schlechtes Licht rücken.

Nach Angaben der Quelle soll Angelina Jolie rasend vor Eifersucht gewesen sein und Brad Pitt immer wieder kontrolliert haben. Schon während ihrer Ehe gab es immer wieder Gerüchte, die 41-Jährige habe mit starker Eifersucht zu kämpfen und vertraue ihrem Ehemann nicht. Doch damit nicht genug: Angeblich soll Angelina sogar eine Art "Blacklist" geführt haben, auf der sie all die Frauen aufgelistet hatte, mit denen ihr Mann auf keinen Fall Kontakt haben sollte:

Taylor Schilling, Lady Gaga und sogar die bekannt lesbisch-lebende Sarah Paulson waren alle auf Angelinas Blacklist.

Brad Pitt will seinen Spaß

What? Schwer vorstellbar, dass ausgerechnet Sex-Bombe Angelina Jolie Grund zur Eifersucht hatte. Eine mögliche Erklärung wäre, dass sich Brad Pitt damals zu den Dreharbeiten zu "Mr. & Mrs. Smith" in seine Noch-Ehefrau verliebt hatte, obwohl er zu dem Zeitpunkt noch mit Jennifer Anniston verheiratet gewesen sein soll. Es ist denkbar, dass die sechsfache Mutter Sorge hatte, ihr könne das gleiche Schicksal blühen. Fakt ist allerdings, dass das Kontakt-Verbot zu anderen Frauen mit der Trennung nicht länger gilt. Wie der Insider weiter wissen will, soll Brad Pitt genau das nun in vollen Zügen genießen: "Er ist endlich bereit, seinen Spaß zu haben!"

Das letzte Wort in diesem Rosenkrieg ist mit Sicherheit noch nicht gesprochen!