Retourkutsche? So rächt sich Calvin Harris an untreuer Taylor Swift

Der Star-DJ löscht alle Bilder seiner Verflossenen und postet stattdessen diese Promi-Dame

Das war einmal: Taylor Swift und Calvin Harris haben sich getrennt. Solche Bilder werden wir vorerst nicht mehr sehen.  Statt Turtelfotos mit Taylor zeigt Calvin Harris nun sexy Bilder von Rihanna auf Instagram. Die Retourkutsche? Huckepack durch den Instagram-Kanal: Solche Bilder will Calvin Harris nicht mehr auf seinem Account haben.  Inzwischen herrscht Eiszeit zwischen Calvin Harris und Taylor Swift. 

Das Tischtuch scheint zerschnitten zwischen Calvin Harris und Taylor Swift. Nachdem wir letzten Monat noch dachten, es könnte nicht mehr lange dauern bis die 26-Jährige mit einem funkelnden Verlobungsring am Finger gesichtet wird, haben sich die beiden mittlerweile nicht nur getrennt, nein. Seit Knutsch-Fotos von Taylor mit Tom Hiddleston, 35, aufgetaucht sind, blockiert der 32-jährige Star-DJ seine Verflossene nicht nur auf Twitter und Instagram, er hat auch ihre gemeinsamen Erinnerungen gelöscht. Stattdessen postete er aktuell Fotos einer anderen Promi-Dame: Rihanna, 28! 

Calvin Harris und Taylor Swift: ISCH OVER!

Die wahren Trennungsdramen spielen sich heutzutage nicht mehr hinter verschlossenen Türen, sondern - öffentlich für jeden, den's interessiert - in den sozialen Netzwerken ab. Und wenn da jemand den Unfollow-Button drückt, ist das schon ziiiiiemlich aussagekräftig.

Gründe genug, stinksauer auf seine Ex-Freundin zu sein, hat Calvin Harris offenbar schon, denn nur zwei Wochen nach Bekanntwerden der Trennung tauchten jetzt Turtel-Fotos von Taylor und Marvel-Star Tom Hiddleston in der britischen Boulevard-Presse auf: 

 

 

Ein Insider verriet in diesem Zuge gegenüber "The Sun": "Die beiden konnten einfach nicht die Finger voneinander lassen - knutschten und kuschelten - obwohl noch ungefähr 20 andere Leute am Strand waren. Sie sahen aus wie ein junges, verliebtes Paar." Das Pikante: Laut Insidern sollen sich die "Shake it Off"-Sängerin und der Schauspieler bereits bei der Met-Gala Anfang Mai mehr als gut verstanden haben - und da waren Harris und Swift noch ein Paar. 

Calvin Harris: "Alles geht den Bach runter"

Nach dem überraschenden Liebes-Aus wurde zunächst wenig über die Trennungsgründe des vermeintlichen Traumpaares bekannt. Harris twitterte jedoch:

Die einzige Wahrheit hier ist es, dass eine Beziehung zu einem Ende gekommen ist und was bleibt ist eine riesige Menge Liebe und Respekt.

Doch nachdem Swift nun offenbar schon den nächsten Hollywood-Star an der Angel hat, ist von der Liebe und dem Respekt nicht mehr viel übrig. Denn Ex-Freund Harris ist von dem Verhalten der "Trouble"-Sängerin alles andere als begeistert und macht seinem Ärger auf Twitter Luft:

Oh, Junge, alles geht den Bach runter,

schrieb der Schotte am Mittwoch, 15. Juni, und versah sein Posting noch mit drei Totenkopf-Emojis. Außerdem hat der Erfolgs-DJ die 26-Jährige auf der sozialen Plattform blockiert und seinen friedlichen Tweet von vor zwei Wochen gelöscht.

Gerüchten zufolge soll Calvin Harris bereits während seiner Beziehung mit Swift geahnt haben, dass sie und der "Night Manager"-Star sich etwas zu gut verstehen. Ein Insider verriet "TMZ":

Er ist verdammt angep***t und fühlt sich hintergangen.

Das US-Portal fing Harris nach Bekanntwerden der Romanze seiner Ex mit dem 007-Anwärter ab, fragte ihn, wie er sich deswegen fühle - und ob er jetzt immer noch James-Bond-Fan sei. Harris stieg mit leerem Blick kommentarlos in seinen Wagen.  

Sexy Rihanna-Fotos statt Turtelbilder

Als Retourkutsche postet Calvin aktuell sexy Fotos von Rihanna:

 

 

F R I D A Y @badgalriri

Ein von Calvin Harris (@calvinharris) gepostetes Foto am

 

 

F R I D A Y @badgalriri

Ein von Calvin Harris (@calvinharris) gepostetes Foto am

 

Gut, die Flamme von Leonardo DiCaprio und Harris arbeiten zusammen und veröffentlichen am Freitag mit "This is What You Came For" eine gemeinsame Single - trotzdem kann man die heißen Fotos durchaus als Wink mit dem Zaunpfahl verstehen ...

Seht hier ein Video zu Taylor Swifts Affäre mit Tom Hiddleston: