Rita Ora gesteht: Sie wurde mit 14 missbraucht!

Die Sängerin veriet "The Sun", dass ihr erster Freund sich an ihr vergangenen hat

Im Interview mit dem US-Magazin "The Sun" offenbarte Rita Ora, 24, intime Details, die zum ersten Mal an die Öffentlichkeit kommen. Ein wenig erstaunt über sich selbst erzählt die "How We Do"-Sängerin von ihrem ersten Freund, der sich an ihr sexuell vergangen hat. Das Schockierende: Sie war damals erst 14, er bereits 26!

"Es war meine erste Beziehung mit einem Jungen"

Für Rita Ora war es das erste Mal, über dieses Thema in der Öffentlichkeit zu reden. Obwohl die Geschehnisse bereits 10 Jahre zurückliegen, kann die 24-Jährige sich noch genau an alles erinnern.

Es war meine erste Beziehung mit einem Jungen , 

begann Ora zu berichten.

Sie war 14, er 26!

Doch im nächsten Augenblick offenbarte sie, dass es viel mehr ein Mann und kein Junge war, mit dem die das enge Verhältnis einging. Sie war zu dem Zeitpunkt Schauspielschülerin an der "Silvia Young Theatre School" in London. Weiter schilderte sie, dass ihr der gefährliche Umgang mit ihm nicht bewusst war. Schließlich war die Männerwelt Neuland für sie, konnte nicht auf Erfahrungen zurückgreifen. Für sie war es damals ein Schub für ihr Selbstbewusstsein, dass der Mann sie so begehrte.

Ich war nahezu besessen davon, einen Mann zu haben, der mir das Gefühl gibt, dass er mich will. Ich habe mich dadurch toll gefühlt und nicht darüber nachgedacht, was er tat oder wie alt er war. Das ist verrückt ,

gesteht der TV-Star.

Rita Ora: "Das ist wirklich Kindesmissbrauch, oder?"

Dann bringt sie es auf den Punkt:

Das ist wirklich Kindesmissbrauch, oder?

Auch wenn ihr mittlerweile bewusst ist, dass der Mann sie in ihrer Kindheit sexuell missbraucht hat, will sie sich nicht als Opfer von Vergewaltigung sehen.

Ich will nicht sagen, dass ich es geduldet habe, weil ich es wollte. Ich will auch nicht sagen, dass ich gezwungen wurde, es zu tun. Ich will nicht, dass die Leute denken, ich sei missbraucht worden. Aber ich war definitiv reifer als ich mit 14 hätte sein sollen ,

heißt es. In ihrer neuen Biographie, in der Rita Ora auf ihren Aufstieg vom Flüchtling aus dem Kosovo zum internationalen Popstar eingeht, beschreibt sie auch die vergangenen Missbrauchs-Erlebnisse.