Rita Ora kämpft mit den Tränen: Rührender Abschied von Avicii

Die Sängerin gedachte dem verstorbenen DJ auf einem Konzert mit einer rührenden Geste

Der Tod von Avicii war ein Schock. Der schwedische Star-DJ starb am 20. April im Alter von nur 28 Jahren im Oman. Sängerin Rita Ora, 27, die gut mit dem Musiker befreundet war, gedachte dem "Levels"-Interpreten auf einem Konzert und kämpfte immer wieder mit den Tränen.
 

Aviciis Tod war ein Schock

Die Nachricht über den Tod von Star-DJ Avicii schockte Menschen auf der ganzen Welt. Mit gerade mal 28 Jahren nahm sich der Musiker im Oman vermutlich das Leben, wie das neueste Statement seiner Familie jetzt vermuten lässt. Es erklärt sich fast von selbst, dass neben etlichen Fans, auch Stars und Sternchen um den berühmten DJ trauern.

Rita Ora nimmt Abschied von Avicii

Auch Sängerin Rita Ora war gut mit Avicii befreundet, nahm mit dem DJ den Song "Lonely Together" auf. Bei einem Konzert in Holland am vergangenen Freitag (27. April) bei sogenannten "538Koningsdag"-Festival gedachte die 27-Jährige ihrem verstorbenen Freund mit einer rührenden Geste. 

Dieser Song wird schwer für mich zu singen sein,

so die Worte der Sängerin. 

Sie kämpft immer wieder mit den Tränen

Die 27-Jährige rief das Publikum kurzerhand auf, Avicii mit einer Schweigeminute zu gedenken. Und während die Gäste des Festivals fast völlig verstummten, senkte auch Rita Ora ihren Kopf, schluckte immer wieder und kämpfte mit den Tränen, bevor sie schließlich den Song "Lonely Together" anstimmte, den sie im Jahr 2017 gemeinsam mit dem verstorbenen Musiker veröffentlicht hatte.

 

 

 

Doch auch während des Songs kommen Rita Ora immer wieder die Tränen, ihre Stimme ist zittrig:

 

 

 

Lonely together💔 #ritaora #avicci

Ein Beitrag geteilt von aesthetic (@vipperson__) am

 

 

Schon auf Twitter hatte sich Rita Ora kurz nach der traurigen News über den Tod von Avicii geäußert:

 

Ich habe keine Worte. Ich erinnere mich noch, wie wundervoll es war, 'Lonely Toeghter' zu machen und es fühlt sich wie gestern an, dass wir uns unterhalten haben. Ich wünsche Aviciis Familie, seinen Freunden und seinen Fans, die ihn unterstützt haben, mein Beleid. Möge er in Frieden ruhen. Viel zu früh gegangen. Ich bin tieftraurig, mein Herz ist gebrochen. 
 

 

Wir wünschen allen Angehörigen viel Kraft.

Lass dich von Stars, Styles, Beauty & Lifestyle inspirieren und folge OK! bei Pinterest!

 

 

Themen
Artikel enthält Affiliate-Links