Robbie Williams: Überraschende Worte über Helene Fischer

"Ich fühle mich wohl bei ihr": Der Sänger kann nicht aufhören zu schwärmen

Robbie Williams, 45, hat große Pläne für die Weihnachtssaison und hofft dabei auf die Unterstützung unserer Schlagerqueen Helene Fischer, 35. Was steckt wirklich hinter ihrer Freundschaft? Der Brite plaudert im Netz aus dem Nähkästchen.

Robbie Williams: Er will Michael Bublé ersetzen

Robbie Williams hat Großes vor: Er möchte die Nummer eins der Weihnachtsmusik werden. Bisher gehört dieser Titel dem kanadischen Schmusesänger Michael Bublé. Seit zahlreichen Jahren verzaubert der 44-Jährige uns mit seiner charmanten Stimme in der Vorweihnachtszeit. Robbie versucht ihn nun mit seinem neusten Album "The Christmas Present" vom Thron zu kicken.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Michael Bublé (@michaelbuble) am

Und damit Michael schnell überholt werden kann, hat sich der Ex-"Take That"-Star berühmte Unterstützung dazugeholt. Schlagerstar Helene Fischer ist extra nach London gereist, um dort mit Robbie den Weihnachtsklassiker "Santa Baby" neu aufzunehmen.

Wie es genau zu dieser Zusammenarbeit gekommen ist, erklärt der 45-Jährige seinen Fans auf seinem "Instagram"-Account. Ihm sei sofort klar gewesen, dass er eine weibliche Stimme für die Aufnahme seines "Lieblings-Weihnachtssongs" braucht. Denn: Das Weihnachtslied, das 1953 von Joan Javits geschrieben worden ist, wird für gewöhnlich nur von Frauen gesungen.

"Helene Fischer hat keine Allüren"

Der "Feel"-Interpret hat sich deshalb daran versucht, ein gemeinsames Duett daraus zu machen und arrangierte ein Treffen mit der hübschen Blondine.

Ich habe eine Showbiz-Freundin, Helene Fischer, eine unglaubliche Künstlerin, sehr kreativ und fleißig.

Robbie kann gar nicht aufhören, von der gebürtigen Russin zu schwärmen: "Ich fühle mich wohl bei ihr, sie hat keine Allüren." Das geht runter wie Öl. Demnach sei Helene niemand, bei dem man sich um fiese Fettnäpfchen sorgen müsse. Sie sei eine professionelle und gleichzeitig äußerst bodenständige Künstlerin - eben so wie wir die sympathische Schlagersängerin kennen.

Sie ist einfach eine nette Person mit einer großartigen Stimme,

so der Brite über die 35-Jährige. Dass sie gemeinsam Zeit im Tonstudio verbracht haben, sei ihm besonders wichtig gewesen. "Es hat mehr Qualität, mehr Charisma und Magie, wenn man zusammen im Studio ist und es nicht von Computern zusammenschneiden lässt," erklärt der dreifache Vater.

Wer sich selbst von dem Weihnachtszauber der beiden überzeugen möchte, kann sich hier das Musikvideo zu ihrem Weihnachts-Duett ansehen:

 

 

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Robbie Williams: Geister trieben ihn fast in den Selbstmord

Helene Fischer: Prostitutions-Skandal

Wie gefällt dir das Duett von Robbie und Helene?

%
0
%
0