Roberto Blanco: Jetzt äußert er sich zum Buchmessen-Eklat mit Tochter Patricia

Der Sänger verkündet: „Sie ist für mich jetzt gestorben“

Während der Frankfurter Buchmesse kam es zu einem handfesten Eklat zwischen Roberto Blanco und seiner Tochter Patricia. Patricia Blanco über den Familienzoff: „Ich habe meinem Vater die Meinung gesagt, weil ich die Ehre meiner Mutter und auch meine Ehre verteidigen musste.“ Von 1964-2012 waren Roberto und Mireille verheiratet. In seiner Biografie „Von der Seele“ erzählt der Schlagerstar von seinen zahlreichen Affären.

Zwischen Roberto Blanco, 80, und Tochter Patricia Blanco, 46, herrschte 12 lange Jahre Funkstille. Bis jetzt! Auf der Frankfurter Buchmesse kam es zu einer heftigen Auseinandersetzung. Jetzt äußert sich erstmals der Schlagersänger zu dem handfesten Eklat.

„Von der Seele“-Biografie führt zu Mega-Zoff bei den Blancos

Am Samstag stellte der Kubaner seine Biografie „Von der Seele“ auf der Frankfurter Buchmesse vor. In dem Buch gesteht der 80-Jährige, dass er seine Ex-Frau Mireille, 81, nie treu war - zahlreiche Affären mit Verehrerinnen, Stewardessen und Kolleginnen werden in der Biografie enthüllt.

Zu viel für die Tochter! Samt RTL-Kamerateam stürmte Patricia an den Stand des Buchverlages und konfrontierte ihren Vater mit Vorwürfen: „Wie konntest du das meiner Mutter antun? Du solltest dich schämen, meine Mutter so zu demütigen!“. Schließlich eskaliert die Situation und die Ex-Dschungelcamperin wird von Sicherheitsleuten abgeführt.

Roberto Blanco: „Ich habe eine Tochter gehabt, und sie ist für mich jetzt gestorben“

Mit der Familienharmonie ist es nun endgültig vorbei! Zum ersten Mal sprechen jetzt die beiden Streithähne über ihren öffentlichen Familienzoff. Besonders Roberto findet harte Worte für die Aktion seiner Tochter. Gegenüber „Bild“ erklärt der 80-Jährige, dass er Patricia aufgrund der zahlreichen Schönheits-OPs gar nicht erkannte habe:

Sie ist ein neuer Mensch geworden. Ich finde ihr Verhalten asozial und beschämend. Die Aktion war ein abgekartetes Spiel, damit sie Aufmerksamkeit bekommt. Warum hatte sie sonst ein TV-Team dabei? Ich habe eine Tochter gehabt und sie ist für mich gestorben,

so der Schlagerstar.

Patricia Blanco: „Ich fühle mich jetzt freier“

Das TV-Sternchen bereut den Vorfall aber keinesfalls. Im Gegenteil - die Wut an ihren Vater musste einfach raus:

Ich habe meinem Vater die Meinung gesagt, weil ich die Ehre meiner Mutter und auch meine Ehre verteidigen musste. Er hat in seinem Buch übel gegen uns nachgetreten, das habe ich ihm zurückgegeben. Das hat mir gut getan. Ich fühle mich jetzt freier,

gibt die 46-Jährige zu. Damit ist das Verhältnis der beiden nun auf einen erneuten Tiefpunkt geraten und die Familienbande scheint jetzt endgültig zerrissen zu sein.

Könnt ihr die Aktion von Patricia Blanco verstehen? Stimmt unten ab!

Like OK! bei Facebook und verpasse keine Star-News!

Könnt ihr die Akttion von Patricia Blanco verstehen?

%
0
%
0