Royaler Zoff: Ist Herzogin Kate genervt von Kim Kardashian?

Bandelt sich hier ein Zicken-Krieg an?

Abgesehen von der fast zeitgleichen Schwangerschaft mit ihrem ersten Kind, haben Herzogin Kate, 33, und Reality-Star Kim Kardashian, 34, wohl nicht viel gemeinsam. Doch nun berichtet das britische "Star Magazine" von einem hässlichen Streit zwischen den beiden, der jetzt zu eskalieren drohe. Angeblich wolle die Herzogin nichts mit dem Kardashian-Klan rund um Khloé, Kim und Kourtney zu tun haben, was dem Aushängeschild der Kardashians so gar nicht in den Kram passe.

Besessen von Kate?

Schon während ihrer so ziemlich zeitgleichen Schwangerschaft, kursierten immer wieder Gerüchte, dass die Ehefrau von Kanye West unbedingt in die royalen Kreise der Briten aufgenommen werden wolle:

Kim ist besessen von Kate. Sie beobachtet jeden ihrer Schritte und wünscht sich nichts mehr, als zu ihren engsten Freundinnen zu gehören,

verriet ein Insider dem "Star Magazine".

Die Herzogin soll nichts mit den Kardashians zu tun haben wollen

Dem "Keeping Up With The Kardashians"-Star sei es aber auch nach all den Jahren nicht gelungen, in den Freundeskreis ihres Idols aufgenommen zu werden. Sogar Geschenke für Kates Sohn George, 2, soll die Ehefrau von Prinz William, 33, ungeöffnet wieder zurückgeschickt haben. Kim soll sich demnach gedemütigt fühlen, weil die Herzogin jegliche Versuche mit ihr in Kontakt zu treten, vehement abblocken würde.

Kim denkt, dass sie die berühmteste Person auf der ganzen Welt ist. Sie fühlt sich total erniedrigt. Das jemand ihre Freundschaft ablehnt, ist für sie absolut unvorstellbar,

will der Insider weiter wissen.

Skurrile Verkupplungspläne

Die ganze Angelegenheit wird aber noch skurriler: Angeblich solle Kim planen, ihre Tochter North und den süßen Spross der britischen Königsfamilie miteinander zu verkuppeln. Da die Pläne des Promi-Paares aber scheinbar zum Scheitern verurteilt sind, soll das wütende Paar aus Trotz öffentlich behauptet haben, dass ihre kleine North ohnehin viel niedlicher sei, als der kleine George.

Ahja. Die Geschichte scheint doch etwas sehr weit hergeholt. Selbst für das oft nach Aufmerksamkeit bettelnde It-Girl scheinen diese Gerüchte doch ziemlich unwahrscheinlich. Die schwangere Kim hat derzeit wohl sowieso ganz andere Dinge im Kopf: Nach den tragischen Ereignissen rund um Lamar Odom, steht sie ihrer Schwester Khloé, die noch mit dem Basketball-Profi verheiratet ist, in dieser schweren Zeit bei.

Hier ein Video zum Thema: