Run-DMC verklagen Amazon und Walmart

Klage in Höhe von 50 Millionen US-Dollar

Run-DMC-Star Darryl McDaniels hat Klage gegen mehrere Unternehmen eingereicht, die die Marke Run-DMC ohne die Markenrechte verwenden. Run-DMC sehen ihre Marke verletzt. Die Band Run-DMC gründete sich 1981.

Die legendäre Hip-Hop-Formation Run-DMC ist weltberühmt und auch die Merchandise-Artikel verkaufen sich wie warme Semmeln. Doch das findet Band-Mitbegründer Darryl McDaniels, 52, gar nicht in Ordnung, da die Produkte oft ohne die Einwilligung der Band durch Amazon, Walmart und Co. verkauft werden. Nun flatterte diesen Unternehmen eine satte Klage ins Haus.

Darryl McDaniels sieht Markenrecht verletzt

Run-DMC ist nicht nur eine der berühmtesten Hip-Hop-Bands der Welt, sondern mit ihrem Logo kaum noch aus dem urbanen Straßenbild in Form von T-Shirts, Mützen und diversen Merchandise-Artikeln wegzudenken.

Logo der Band "missbraucht"

Doch genau, das ist das Problem: denn längst nicht alle Firmen, die eben diese Produkte mit dem bekannten Logo der Band vertreiben, haben auch die Markenrechte.

Run-DMC-Mitglied Darryl "DMC" McDaniels gehört die eigentliche Marke Run-DMC und so hat der Rapper aus diesem Grund am 29. Dezember Klage in New York eingereicht.

50-Millionen-Dollar-Schadensersatzforderung

Er fordert von Walmart, Amazon, Jet und weiteren Unternehmen eine Entschädigung in Höhe von 50 Millionen Dollar.

Run-DMC gründete sich 1981 aus den Mitgliedern Joseph Simmons, Darryl McDaniels und Jason Mizell, der am 30. Oktober 2002 in seinem Aufnahmestudio erschossen wurde. Die Band wurde durch Hits wie „Walk This Way“ und „It's Tricky“ berühmt.