Ryan Reynolds, Blake Lively & Co.: Geheime Promi-Hochzeiten

Diese Stars haben sich heimlich das Ja-Wort gegeben

Die einen machen ein pompöses Event aus ihrer Hochzeit, doch dann gibt es auch Stars, die aus dem Nichts plötzlich Mann und Frau sind …

Ryan Reynolds und Blake Lively

Embed from Getty Images

Die beiden Hollywood-Stars haben ihre Beziehung von Anfang an nicht an die große Glocke gehängt. 2010 lernen sich Ryan Reynolds und Blake Lively bei den Dreharbeiten zum Film „Green Lantern" kennen und lieben, ein Jahr später folgt das erste offizielle Date. Nach 11 Monaten treten sie vor den Traualtar im US-Bundesstaat South Carolina. Eine Verlobung war bis dato nicht bekannt und auch die Hochzeit lief heimlich, still und leise ab.

Chris Fischer und Amy Schumer

Embed from Getty Images

Am 11. Februar, Monate nachdem Amy Schumer und Chris Fischer sich zu daten beginnen, macht das Paar seine Liebe bei Instagram offiziell. Nur zwei Tage später schocken die Turteltauben ihre Fans mit der Nachricht, dass sie in Malibu heimlich geheiratet haben. Nur eine Woche zuvor sollen sie spontan beschlossen haben, sich das Ja-Wort zu geben.

Dax Shepard und Kristen Bell

Embed from Getty Images

Sechs Jahre sind Kristen Bell und Dax Shepard ein Paar, vier Jahre verlobt, als sie sich 2013 in Beverly Hills die ewige Treue schwören. Weder Freunde, noch Familie sind anwesend. Die Schauspielerin heiratet in einem schwarzen Jumpsuit, den ihr Bräutigam aus ihrem Kleiderschrank ausgesucht hat. Schlappe 120 Euro kostet die ganze Zeremonie. Ein toller Beweis, dass Liebe eben nicht käuflich ist. Und trotzdem war es für Kristen „einer der schönsten Tage“ ihres Lebens.

Ashton Kutcher und Mila Kunis

Embed from Getty Images

Wenn man so berühmt ist wie Ashton Kutcher und Mila Kunis ist es gar nicht so einfach, abseits der Öffentlichkeit zu heiraten. Genau das gelingt dem Hollywood-Traumpaar aber. Dafür tricksen sie an ihrem großen Tag die Paparazzi aus, indem sie sich bei Instagram an verschiedenen Locations posten. Am Ende schaffen sie tatsächlich ganz für sich im Secret Garden der Parrish Ranch in Kalifornien vor den Traualtar zu treten.

Tom Ackerley und Margot Robbie

Embed from Getty Images

Niemand weiß, dass Margot Robbie eine verheiratete Frau ist - bis sie die Öffentlichkeit davon in Kenntnis setzen will. Aus dem Nichts lässt die Blondine 2016 die Ehe-Bombe platzen und verrät mit einem Instagram-Foto ihres Diamantrings, dass sie bereits unter der Haube ist.

Ellen Page und Emma Portner

Embed from Getty Images

Die beiden Frauen lernen sich bei Instagram kennen und lieben. Dort wo ihre Romanze beginnt, verraten Ellen Page und Emma Porter auch, dass sie heimlich geheiratet haben. Die „Inception“-Darstellerin veröffentlicht ein schlichtes Foto, auf dem ihre eigene Hand und die ihrer Frau mit Eheringen zu sehen sind.

Ich kann es nicht glauben, dass ich diese außergewöhnliche Dame nun meine Frau nennen darf,

schreibt Page zu dem Schnappschuss.

Justin Theroux und Jennifer Aniston

Embed from Getty Images

Mittlerweile sind Justin Theroux und Jennifer Aniston Geschichte, doch ihre Hochzeit am 5. August 2015 ist und bleibt ein gelungener Schachzug: Selbst die geladenen Gäste wissen bis zum Schluss nicht, dass sie zu einer Trauung erscheinen. Stattdessen denken ihre Angehörigen, dass sie zu der 44. Geburtstagsparty des Schauspielers eingeladen sind. Erst als sie die romantische Location in Bel Air erreichen, fällt der Groschen …

Brad Pitt und Angelina Jolie

Embed from Getty Images

Hollywoods Ex-Traumpaar will eigentlich nicht vor den Traualtar treten, bis dies für jedes Paar in Amerika möglich ist. Doch dann geben sich Brad Pitt und Angelina Jolie 2014 plötzlich doch ein Jahr vor der Legalisierung der gleichgeschlechtlichen Ehe das Ja-Wort im Rahmen einer kleinen Zeremonie in Südfrankreich.

Folge uns bei Instagram und sei hautnah bei OK! dabei