Sabia Boulahrouz für Balmain? Klare Absage vom Luxuslabel

Die Ex von Rafael van der Vaart wird nicht für das Modehaus modeln

Eine internationale Karriere als Topmodel ist der große Traum von Sabia Boulahrouz, 37, die gerade ihr Modeldebüt auf einem Laufsteg in Hamburg gab. Doch die Ex von Rafael van der Vaart würde nicht nur gerne in Deutschland durchstarten –  auch internationale Designer wie Olivier Rousteing von Balmain haben es der Hamburgerin angetan. So wurden nach einem gemeinsamen Foto der beiden, das Sabia auf ihrer Instagram-Seite postete Gerüchte laut, die 37-Jährige könne die neue Muse des französischen Luxuslabels werden. OK! hakte in Paris nach ...

Vor einigen Wochen postete Sabia ein gemeinsames Foto mit Balmain-Chef Olivier Rousteing auf ihrer Instagram-Seite. Schafft es die Hamburgerin nur kurz nach ihrem Modeldebüt bei einer Hamburger Fashionshow aufs internationale Fashionparkett? Diese Frage stellten sich viele Fans der 37-Jährigen, nachdem die Ex von Rafael van der Vaart das Foto auf Instagram veröffentlichte.

 

 

these nights...🔥 #iloveparis @olivier_rousteing @megamodelagency

Ein von Sabia Boulahrouz Official (@sabia_boulahrouz) gepostetes Foto am

 

Balmain will nichts von ihr wissen

Startet Sabia nun eine Karriere als Model oder Muse beim französischen Nobeldesigner? Der Schnappschuss mit dem Designer legte diesen Schluss nahe. Doch das Haus Balmain sieht das anscheinend anders.  

Klare Absage!

Auf Nachfrage von OK! äußerte sich eine Sprecherin des Modeshauses klar gegen Sabia. „Olivier ist in keinster Weise mit dieser Person verbunden. Ich kann Ihnen bestätigen, dass diese Person in keinster Weise eine Muse von Balmain ist“, so die PR-Direktorin des Modehauses in Paris. Oha! Klarer kann eine Absage wohl nicht ausfallen …