Samuel Koch: Er kann wieder stehen

"Ich habe das mit meinem Bruder Johnny ausprobiert"

Tolle Neuigkeiten! Samuel Koch, 31, der 2010 bei "Wetten, dass ..?" schwer gestürzt war und seitdem querschnittsgelähmt ist, kann wieder stehen.

"Beim ersten Mal hat er mich einfach an einem Auto abgestellt"

In der "Wetten, dass ..?"-Live-Show Ende 2010 veränderte sich das Leben von Samuel Koch schlagartig. Der sportliche Student war bei seiner Wette so schwer gestürzt, dass er sich vier Mal das Genick brach und sich eine Querschnittslähmung vom Hals abwärts zuzog. Seitdem sitzt der Schauspieler im Rollstuhl - doch den Lebensmut hat der 31-Jährige auch neun Jahre nach seinem schrecklichen Unfall nicht verloren. Gott sei Dank!

Denn nun hat Samuel wunderbare neue Erfolge erzielt - er kann laut "Bild" wieder stehen! Der Zeitung liegen Fotos vor, auf denen Samuel eigenständig auf seinen Beinen an einer Wand gelehnt steht – ohne Stützmittel. Wahnsinn!

Ich habe das mit meinem Bruder Johnny ausprobiert. Beim ersten Mal hat er mich einfach an einem Auto abgestellt. Angst habe ich keine. Ich weiß, dass er mich mit einem Hechtsprung immer retten würde. Meistens kreischen nur alle anderen Zuschauer,

scherzte der ehemalige Stuntman gegenüber "Bild". "Das Stehen ist gut für Fuß-, Knie- und Hüftgelenke, hilft gegen Osteoporose-Gefahr."

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

So ihr lieben Menschen, nachdem sich nun in den letzten Tagen unzählige Medienvertreter gemeldet hatten und mindestens so viele von euch auch auf privatem Weg, an dieser Stelle eine kurze Erklärung zu diesem Bild, das wohl offensichtlich für etwas Verwirrung gesorgt hat: Auf diesem Bild sieht man mich, von meinem Bruder an die Wand gestellt. Er ist mittlerweile der gute beste Physiotherapeut den ich habe. Da ich auch in meinem täglichen Wahlpflichtprogramm an Training Wert darauf lege, meinen Körper nicht nur in stand, sondern auch fit, geschmeidig und stabil zu halten, ist vermutlich ein solcher Stehbalance-Akt möglich. Allerdings sieht es, zugegebenermaßen, nach etwas mehr aus, als es tatsächlich ist. Zum einen sind meine Knie durchgestreckt (wie bei nem schlafenden Pferd) und zum anderen ist diese wackelige Angelegenheit lediglich aufgrund eines sehr großen Vertrauensverhältnis zu meinem Bruder möglich. Bei ihm weiß ich, dass er im Falle eines Falles: –) schnell genug hechten und mich auffangen würde, bevor ich auf den Boden klatsche. Bitte um Entschuldigung, falls dieses leichtsinnig in die Öffentlichkeit geratene Bild missverständliche Eindrücke erweckt hat. Nichtsdestotrotz mein damit verbundener Appell: StehaufMensch! Wir wissen um so viel Übel, Leid und Missstände und auch um deren Verantwortlichen (oftmals wir selbst) und handeln so wenig! Das muss sich ändern! Danke!

Ein Beitrag geteilt von Samuel Koch (@einsamuelkoch) am

"Durch das Training wird meine komplette Muskulatur gestärkt"

Laut der Zeitung lautete die Prognose der Ärzte, dass er nach seinem Sturz nie wieder laufen oder stehen könne. Von wegen! Samuel ist ein Kämpfer und das hat er spätestens jetzt allen bewiesen!

Koch nutze "Innowalk" – einen speziellen Lauftrainer.

Durch die Bewegungen und das Training wird meine komplette Muskulatur gestärkt,

erklärte er.

Seit acht Monaten trainiert Samuel seine Muskeln in einem mobilen Bewegungstrainer. Assistenten schnallen vor dem Training Rumpf, Beine und Füße fest. Die Maschine ahmt Laufbewegungen nach,

so Samuels Physiotherapeut Jens Kleine. Das Gerät komme aus Norwegen und wurde für gehbehinderte Kinder entwickelt. Samuel mache pro Stunde etwa 4000 Schritte - unglaublich! Er trainiere hart - manchmal sogar bis zu acht Stunden am Tag. Dass er wieder stehen könne, sei kein Wunder, sondern das Ergebnis von Glaube, Hoffnung und Kampf. 

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Samuel Koch: "Ich wurde aus dem Rollstuhl geschubst"

Herzlichen Glückwunsch! Samuel Koch hat geheiratet

Themen