Sarafina Wollny: Drama nach der Hochzeit

"Die größte Katastrophe, die ich in meinem Leben erfahren musste"

Nach ihrer Hochzeit im Juli 2019 wollten Sarafina Wollny, 24, und ihr Peter, 27, ihre Liebe in den Flitterwochen voll und ganz genießen, doch daraus wurde nichts ...

Flitterwochen-Katastrophe bei Sarafina Wollny

Nach über acht Jahren Beziehung trat Wollny-Tochter Sarafina endlich vor den Traualtar und gab ihrer großen Liebe Peter das Ja-Wort. Gegenüber RTLZWEI verriet die 24-Jährige wenig später, wie happy sie mit ihrem frisch Angetrauten sei:

Wir haben in den letzten Monaten so viel geplant und vorbereitet und heute war es endlich so weit. Wir sind so dankbar für diesen unvergesslichen Tag.

Peter Wollny offenbart: "Größte Katastrophe"

Doch die Freude und das Glück der Hochzeit war schnell verflogen, wie der 27-jährige Wollny-Ehemann jetzt offenbarte. Mit gemeinsamen Flitterwochen in der Türkei wollte das frisch verheiratete Paar seiner Liebe die Krone aufsetzen, doch die Reise endete in einem Drama:

Unsere Flitterwochen waren die größte Katastrophe, die ich in meinem Leben leider erfahren musste.

Oha, von Romantik also keine Spur! Doch was war passiert? Laut Peter hätten er und seine Liebste im Flieger keine Plätze mehr bekommen und der Flug habe auch noch knapp eine Stunde Verspätung gehabt. Ein stressfreier Start in die Liebe-Reise sieht wohl anders aus.

Hotel-Pleite

Doch damit nicht genug, denn endlich in der Türkei angekommen, wartete dort auch schon die nächste böse Überraschung: "Das Hotel war nicht besonders gut. Das haben wir uns eigentlich anders erhofft."

Die zwei Turteltauben wollten sich ihre Flitterwochen aber dennoch nicht verderben lassen: "Wir haben das Beste draus gemacht. Wir hatten trotzdem eine wunderschöne Zeit", resümiert die 24-Jährige.

 

Kommt jetzt der gewünschte Nachwuchs?

Mittlerweile sind die beiden wieder im chaotischen Wollny-Alltag angekommen. Aufregen musste sich Sarafina Wollny aber doch schon wieder. Der Grund: die junge Frau hat die ständigen Baby-Fragen ihrer Follower satt! Bei "Instagram" antwortete sie:

Nein! Und ich habe auch keine Lust, bei jeder Fragerunde diese Frage zu lesen.

Dennoch geben sie und ihr Peter die Hoffnung auf ihr eigenes Familienglück nicht auf: "Wir schauen jetzt, was der Babywunsch in Zukunft bringt." Wenn es so weit sein sollte, werden wir es mit Sicherheit erfahren ...

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Sarafina Wollny platzt der Kragen

Die Wollnys: Kinderwunsch-Drama um Sarafina