Powered by

Sarah Jessica Parker: Alles aus!

Die Schauspielerin ordnet ihr Leben neu - ohne Ehemann Matthew Broderick

Sie zieht es durch! Weil ihre Kinder aus dem Gröbsten raus sind, ordnet Sarah Jessica Parker, 53, ihr Leben neu – und für Ehemann Matthew Broderick, 56, ist darin einfach kein Platz mehr ...

Sarah Jessica Parker: Ist ihre Ehe endgültig am Ende?

Sie ist an einem Punkt in ihrem Leben, an dem sie noch einmal angreifen will, etwas bewegen möchte,

sagen Freunde von Sarah Jessica Parker. Und das tut sie! Mit ihrem Label SJP Collection entwirft sie Schuhe, Handtaschen und sogar eine eigene Hochzeitskleidkollektion. Dazu schiebt sie immer wieder neue Film- und Fernsehprojekte an, arbeitet an einem dritten Teil von „Sex and the City“ und produzierte gerade die zweite Staffel ihrer HBO-Serie „Divorce“ (Scheidung), bei der sie auch die Hauptrolle übernahm: „Ich habe Fernsehen immer geliebt. Und diese Liebe ist nie gerostet.“ Was man über ihre Liebe zu Ehemann Matthew Broderick nicht behaupten kann. Dass er 2008 ein Verhältnis hatte, konnte sie ihm noch irgendwie verzeihen, suchte die Fehler dafür sogar bei sich selbst.

 

Embed from Getty Images

 

Das Leben – und eine Beziehung wird schnell zur Routine, auch wenn man sich täglich bemüht, etwas dagegen zu tun,

philosophierte sie damals. Doch seine Antriebslosigkeit soll die Powerfrau schon sehr lange irritieren und mittlerweile nur noch nerven. „Ich weiß, wie es ist, sich von der Welt ausgeschlossen und einsam zu fühlen“, jammerte er gerade kürzlich erst wieder.

Matthew Broderick lebt auf ihre Kosten

Dazu ist sein letzter beruflicher Erfolg bald 20 Jahre her, um gute Rollen bemühte der Schauspieler sich schon lange nicht mehr, schätzt aber einen gewissen Lebensstandard. Deshalb soll er schon seit einiger Zeit von seiner so viel erfolgreicheren Frau ein üppiges Taschengeld bekommen. Wie unsexy!

Die Liebe ist seit Jahren erloschen. Nur der Kinder wegen zeigen sich die beiden hin und wieder in der Öffentlichkeit,

sagte ein Freund und freut sich: „Doch auf ihre Kinder muss Sarah nun nicht mehr so viel Rücksicht nehmen. Sie sind in einem Alter, in dem sie verstehen können, wenn Mami und Daddy sich nicht mehr lieb haben.“ Und deshalb scheint Sarah jetzt auf den Trennungs-Turbo zu drücken! Seit Wochen trägt sie auf öffentlichen Veranstaltungen keinen Ehering mehr. Mit Freunden war sie in Rom, genoss das Dolce Vita in vollen Zügen und reiste nun also allein zu ihrem Familienstrand. Ein Freund dazu: „Damit zeigt sie Matthew: Sieh her, ich kann alles schaffen, auch ohne dich.

 

 

Eindeutiges Statement: „Die Ehe ist nicht für jeden“

Ihre New Yorker Freunde glauben, dass es also nur noch eine Frage der Zeit ist, bis Sarah die Scheidung einreichen wird. Dann, so orakeln Vertraute, könnte es einen Scheidungskrieg geben, der seinesgleichen sucht. Immerhin soll sie, im Gegensatz zu ihrem Noch-Ehemann, über 100 Millionen Euro schwer sein. Aber selbst das scheint sie nicht davon abzuhalten, die neue spannende Phase in ihrem Lebens endlich einzuleiten. „Einige Partner ändern im Laufe der Zeit ihre Ansprüche – wollen mehr oder plötzlich was völlig anderes“, beschrieb sie ihre Gefühlslage jetzt in einem Interview und ergänzte:

Grundsätzlich ist die Ehe nicht für jeden, auch wenn das manche erst nach dem Ja-Wort merken.

Es klingt, als habe die Schauspielerin bereits einen Schlussstrich unter ihre Beziehung gezogen ...

Text: Lennard Jähne

Noch mehr Star-News liest du in der IN - Leute, Lifestyle, Leben - jeden Donnerstag neu!

 

Folge uns bei Instagram und sei hautnah bei OK! dabei

Artikel enthält Affiliate-Links