Sarah Lombardi: Traurige Beichte im TV

Sie spricht über ihre schwerste Zeit

Zu Gast im SAT.1 "Frühstücksfernsehen" sprach Sarah Lombardi, 28, jetzt offen über die schwerste Zeit ihres Lebens und wie sie sich wieder zurückgekämpft hat …

Sarah Lombardi: "Es war eine sehr schwere Zeit"

Von "Das große Promi-Backen" über "Dancing on Ice" bis hin zu "The Masked Singer" — In den letzten Jahren gelang Sarah Lombardi ein wahrer Siegesfeldzug im TV. Auch musikalisch startet sie derzeit wieder richtig durch und hat gerade erst ihr drittes Studioalbum "Im Augenblick" veröffentlicht.

Für Sarah sind diese großen Erfolge allerdings alles andere als selbstverständlich, denn noch vor fünf Jahren sah die Welt ganz anders aus. 2016 scheitert ihre Ehe mit Pietro Lombardi, 28, und es hagelte Negativ-Schlagzeilen und einen bösen Shitstorm im Netz. Im "Frühstücksfernsehen" bei SAT.1 sprach die 28-Jährige nun offen über diese schwere Zeit. Als Moderator Matthias Killing, 41, nachhakt, wie sie sich am Boden liegend wieder zurückgekämpft hat, offenbar Sarah:

Es war eine sehr schwere Zeit. Meine Familie hat mich immer wieder hochgezogen. Meine Mutter hat immer gesagt: 'Gib auf gar keinen Fall auf. Dich zu verstecken, das ist auch nicht richtig. Das ist dein Leben, sei so wie du bist. Steh auf, kämpf weiter und irgendwann ziehen die Wolken vorbei und dann kommt die Sonne wieder raus.'

Mehr zum Thema:

 

 

Privates Glück mit Julian Büscher

Am Ende sollte Mama Sonja Strano recht behalten. Heute ist Sarah erfolgreich und beliebt wie nie und auch privat könnte es derzeit nicht besser laufen. Seit November 2020 ist Sarah mit ihrem Freund Julian Büscher, 28, verlobt und noch in diesem Jahr sollen bereits die Hochzeitsglocken läuten. Außerdem wünscht sich Sarah in Zukunft auch noch weiteren Nachwuchs.

Die junge Power-Mama ist das beste Beispiel dafür, dass man sich auch in schlechten Zeiten niemals unterkriegen lassen sollte — denn es kommen auch wieder bessere Tage ...