Sarah Lombardi: "Es reicht" - Wird sie mit dieser Aktion ihre Hater los?

Die Ex von Pietro Lombardi versucht mit neuem Instagram-Profil einen Neuanfang

Sarah Lombardi möchte den Ärger der letzten Wochen hinter sich lassen.  Seit Wochen herrscht ein erbitterter Rosenkrieg mit Noch-Ehemann Pietro Lombardi.  Nun möchte Sarah sich um ihre übrigen Fans kümmern - und die Hater abwimmeln. 

Sündenbock der Nation: Sarah Lombardi, 24, hat sich durch die Schlagzeilen der letzten Wochen selbst ins Aus geschossen, das legen die fast schon sekündlich geposteten Hass-Kommentare auf ihrer Facebook-Seite nur allzu nahe. Grund genug für die Noch-Ehefrau von Pietro Lombardi virtuell einen Neuanfang zu wagen und eine deutliche Message an ihre Hater zu senden. 

Sarah Lombardi will lieber schweigen 

Seit Wochen muss sich Sarah Lombardi mit heftigen Anfeindungen im Netz auseinandersetzen. Wo früher noch süße Kommentare und liebe Komplimente die Pinnwand der 24-Jährigen zierten, sind nun übelste Beschimpfungen und Verleumdungen zu lesen. Zu viel scheint seit der öffentlichen Trennungsschlacht des früheren Traumpaars passiert zu sein, zu brisant waren die Enthüllungen um die Sängerin mit dem Sauberimage. 

Ob Sarah Lombardi mit ihrer neuen Strategie die Hater allerdings mundtot machen kann? Auf Instagram präsentiert sich die 24-Jährige nun mit dem Profil "lombardi_sarah", in dem ihr Ex Pietro nicht mehr auftaucht. 

Unter ihrem ersten Foto teilt Sarah ihren Followern mit, sie wolle kein Statement zu den aktuellen Schlagzeilen abgeben, sondern vielmehr nach vorn blicken. 

Mein neues Instagram-Profil - Neuanfang! Ich äußere mich nicht mehr, es reicht langsam!

 

 

Mein neues instagram Profil Neuanfang! Ich äußere mich nicht mehr es reicht langsam!

Ein von Sarah Lombardi (@lombardi_sarah) gepostetes Foto am

 

Pietro-Ex richtet Message an ihre Hater

Mehr als deutlich wird die junge Mutter des einjährigen Alessio auch ihren Hatern gegenüber. Sarah hofft offenbar, dass mit ihrem virtuellen Neuanfang auch die bösen Zungen verstummen.

Hater brauchen nicht liken und folgen! Sowas brauche ich nicht. Ich danke allen, die immer hinter mir stehen. 🙏

Gleichzeitig räumt Sarah noch mit einem Gerücht auf: Trotz ihrer Trennung von Pietro Lombardi wolle sie sich nicht wieder in ihren Mädchennamen Engels annehmen wollen. "Ich werde meinen Nachnamen nicht ändern, da mein Sohn so heißt und ich immernoch verheiratet bin!"

Ein letzter Strohhalm, an den sich die 24-Jährige klammert? Wie Pietro Lombardi zu seiner Ex derzeit steht, zeigte ein Video aufs Deutlichste, in dem er Sarah beschimpft und bedroht.