Sarah Lombardi: So rechnet sie mit dem "Psychoterror" im Netz ab

Sarahs Appell an ihre Kritiker: "Ich möchte euch die Augen öffnen"

Sarah Lombardi ist am Boden zerstört. Der Hass, der ihr im Netz entgegenschlägt, macht ihr zu schaffen.  Schluss mit Psychoterror: In einem emotionalen Instagram-Post richtet Sarah Lombardi einen Appell an ihre Follower. In den sozialen Netzwerken muss sich Sarah Lombardi fast täglich fiese Kommentare über sich anhören.

Ein halbes Jahr nach Sarah Lombardis Fremdgeh-Skandal und der Trennung von Ex Pietro Lombardi, 24, scheint die 24-Jährige, gelinde gesagt, zur Zielscheibe der Hater geworden zu sein. Auf ihren sozialen Netzwerken muss sich der TV-Star regelmäßig fiese Kommentare anhören. Vor allem ihre Figur wird dabei in die Mangel genommen. Über Instagram rechnet Sarah jetzt mit dem Psychoterror ab und richtet einen emotionalen Appell an ihre Kritiker.

So leidet Sarah Lombardi unter dem Cybermobbing

Jeden Tag fiese Kommentare über sich lesen zu müssen - ob über den eigenen Körper, der scheinbar zu fett sei, oder die Qualitäten als Mutter - nagt irgendwann am Selbstbewusstsein. Kein Wunder also, dass Sarah Lombardi auf Facebook total fertig aussieht. Denn seit ihrer medienträchtigen Trennung von Ex Pietro Lombardi muss sich die Sängerin in den sozialen Medien fast täglich fiesen Kommentaren stellen und ließ diese bisher weitgehend stillschweigend über sich ergehen.

Doch davon hat die 24-Jährige jetzt offensichtlich die Nase voll. In einem emotionalen Post auf Instagram spricht die junge Mutter Klartext, und rechnet mit den bösen Kommentaren ab: 

Ich bin eine starke Frau! Aber sind wir doch mal ehrlich... an welchem Menschen würde solch ein Hass, solche Beleidigungen wie: "Du bist eine schlechte Mutter", "Du wirst immer fetter", "Du solltest dich am besten erhängen" denn einfach nur so spurlos vorbei gehen?

schreibt Sarah. 

 

Ja , ich bin eine starke Frau ! Jedenfalls versuche ich das zu sein . Für meine Familie , für meinen Sohn und vor allem ... für mich ! Aber sind wir doch mal ehrlich ... an welchem Menschen würde solch ein Hass , solche Beleidigungen wie : " du bist eine schlechte Mutter " " du wirst immer fetter" " du solltest dich am besten erhängen " denn einfach nur so spurlos vorbei gehen ? Und das waren nur einige Beispiele von so vielen ! Seit Monaten lasse ich das einfach kommentarlos über mich ergehen , und ihr könnt mir glauben ich will und brauche kein Mitleid . Nein .. ich möchte euch das alles einfach nur einmal vor Augen führen und die Augen öffnen . Denn ich mag gar nicht wissen wie vielen Menschen es so ergeht das sie so lange niedergeschlagen werden bis Ihnen die Kraft zum aufstehen fehlt .Und dann wundert man sich das genau solche jungen Leute immer öfter Alkohol oder Drogen greifen oder sogar noch weiter gehen wenn die Menschlichkeit doch vollkommen verschwunden ist . Vielen ist es immer noch nicht bewusst das sie mich doch gar nicht kennen , mich verurteilen für Dinge über die sie kaum etwas wissen , aber auch das lasse ich kommentarlos über mich ergehen . Das ganze zerrt auch an meinem Selbstbewusstsein und an meiner Kraft und trotzdem gibt es für mich jeden Tag Gründe um immer wieder lächeln zu können und mir zu sagen : Du bist gut , so wie du bist ! Ich wünsche mir vor allem aber auch das all die , die auch Erfahrung mit solchem Psychoterror gemacht haben , ihr Lächeln niemals verliere. Denn das ist immerhin unsere stärkste Waffe !❤️

Ein Beitrag geteilt von Sarah lombardi (@sarellax3) am

Sarah spricht von Psychoterror

Sie brauche kein Mitleid, schriebt sie, sondern wolle allen vor Augen führen, was diese Art von Psychoterror mit einem Menschen anrichten könne:

Denn ich mag gar nicht wissen, wie vielen Menschen es so ergeht, dass sie so lange niedergeschlagen werden bis Ihnen die Kraft zum Aufstehen fehlt.

Das Ganze zehre auch an ihrem Selbstbewusstsein und an ihrer Kraft, wie sie zugibt. Doch davon will sie sich nicht unterkriegen lassen und finde jeden Tag  Gründe zu lächeln und zu sagen: "Du bist gut, so wie du bist!"

Schließlich sei ein Lächeln immer noch die stärkste Waffe!