Sarah Lombardi: So steht sie zu dem Enthüllungsinterview ihrer Mutter

Sonja Strano hatte gegenüber RTL über die Ehe mit Pietro Lombardi ausgepackt

Sonja Strano wollte die Anfeindungen gegen ihre Tochter Sarah Lombardi nicht unkommentiert lassen - und sprach in einem TV-Interview Klartext.  Die Ehe ihrer Tochter mit Pietro Lombardi sei schon lange zerrüttet gewesen, teilte die 47-Jährige mit.  Sarah Lombardi und Pietro hätten sich mitunter sogar gehasst, so Strano. 

Tiefer Hass statt großer Liebe: Die Ehe von Sarah Lombardi und ihrem Ex Pietro soll schon lange kaputt gewesen sein - das behauptete zumindest Sarahs Mutter kürzlich in einem Interview. Scheinbar eigenmächtig war Sonja Strano, 47, vor die Kamera von RTL getreten, um ein paar Dinge ins rechte Licht zu rücken. Aber was sagt eigentlich Sarah selbst zu der Redseligkeit ihrer Mutter?

Sonja Strano: "Ich bin die beste Freundin von ihr"

Ich bin die beste Freundin von ihr. Ich glaube so viel wie ich, weiß niemand,

hatte Sonja Strano im Interview mit RTL "Exclusiv" angekündigt. Die Mutter von Sarah Lombardi hatte die Öffentlichkeit gesucht, nachdem die 24-Jährige immer mehr zur Zielscheibe von Hasstiraden geworden war.

Sarah Lombardi zum Buhmann abgestempelt

Längst ist Sarah zum Buhmann im öffentlichen Trennungsdrama mit ihrem Noch-Ehemann Pietro Lombardi geworden. Die Enthüllungen der letzten Wochen - die gebeichtete Affäre mit Michal T., das angeblich durch sie veröffentlichte Wut-Video - all das konnten die Fans der Sängerin nicht verzeihen. 

Grund genug für Sonja Strano, über die wahren Hintergründe zum Ehe-Aus der Lombardis auszupacken. Das Liebesglück der beiden sei schon seit einem Jahr stark angekratzt gewesen, sie seien vielmehr wie Bruder und Schwester gewesen, stellte die 47-Jährige teilweise unter Tränen klar. 

"Eine Mutter versteht auch, was ein Kind nicht ausspricht"

Offene Worte, für die Sonja Strano zwar auch schnell die Quittung im Netz kassierte, ihre Tochter scheint ihr aber über alle Maßen dankbar für diesen Schritt zu sein. Auf Facebook postete Sarah Lombardi einen gemeinsamen Schnappschuss mit ihrer Mutter und schrieb dazu:

Eine Mutter versteht auch, was ein Kind nicht ausspricht.

Mama, ich liebe dich 

 

 

 

 

Scheint so, als hänge zumindest zwischen Sarah und ihrer geliebten Mama der Haussegen nicht schief. Im Gegenteil: Gut möglich, dass Sonja Strano das übernehmen wollte, wozu Sarah Lombardi gerade nicht imstande ist: sich mit den hämmernden Fragen von Fans und Medien auseinandersetzen.