Sarah Lombardi: Urlaubsfoto sorgt für Ärger bei den Fans

Sohn Alessio trägt abrasierte Haare und keine Mütze - Ein No-Go für viele Facebook-Follower

Sarah Lombardi, 23, entspannt derzeit zusammen mit Ehemann Pietro, 24, und Söhnchen Alessio, 1, auf der wunderschönen Insel Kreta und genießt ein paar entspannte Tage unter der Sonne Griechenlands. Auf Facebook lässt die ehemalige "Let's Dance"-Teilnehmemerin ihre Fans regelmäßig mit ein paar süßen Urlaubsfotos an ihrer Familienauszeit teilhaben. Für den neuesten Schnappschuss hagelte es jetzt allerdings ziemlich böse Kommentare für die 23-Jährige.
 

Shitstorm für Sarah Lombardi

Eigentlich wollte Sarah Lombardi ihren Fans nur einen niedlichen Urlaubsschnappschuss von sich und dem kleinen Alessio auf Facebook schicken. Doch selbst dieses eigentlich ziemlich harmlos wirkende Mama-Sohn-Foto sorgte nur kurze Zeit später für einen regelrechten Shitstorm.

 

 

Und das hatte gleich zwei Gründe. Denn weil der kleine Alessio in der Sonne keine Mütze trägt, fingen direkt ein paar Follower an zu stänkern. Und auch die Undercut-Frisur des Kleinen war vielen Usern ein Dorn im Auge.

Haben die dem die Haare an den Seiten schon rasiert??!! Wenn ja....echt nicht witzig,

so eine Negativ-Stimme.

Sarah schlägt zurück

Doch diese Kritik ließ Sarah nicht so einfach auf sich sitzen und holte zum Gegenschlag aus. So schrieb die Sängerin an alle Nörgler:

Also um den ganzen Leuten hier mal die große Sorge zu nehmen.
1. Mein Sohn trägt in der Sonne immer etwas auf dem Kopf.
2. Dieses Foto haben wir abends gemacht kurz vor dem Sonnenuntergang, als die Sonne nicht mehr so heiß war.

3. Er hat seine Mütze nur für das Foto kurz abgenommen!

 

 

Deutliche Worte! Und Sarah steht nicht alleine da. Denn die meisten Fans halten zu der 23-Jährigen und zeigen Verständnis.

Sarah, mach dir aus den negativen Äußerungen nichts! Ihr seid Pflichtbewusste Menschen!! Die Übermütter sollten sich besser auf die Eltern stürzen, die ihre Kinder bei der Hitze im Auto lassen!! Ihr macht alles super mit eurem Kind,

so eine Facebook-Followerin. Und Recht hat sie. Also Sarah und Pietro, genießt weiter euren Urlaub!